Der Tod des Großvaters: Maxime, die Bachelorette, hätte David noch mehr gebraucht.

0

Der Tod des Großvaters: Maxime, die Bachelorette, hätte David noch mehr gebraucht.

Maxime Herbord (26) verrät die herzzerreißenden Details ihrer Trennung von David Friedrich (31). Ab heute sucht die Brünette im Fernsehen nach ihrem Traummann. Nur wenige Monate nach ihrer Trennung von dem Musiker ist sie die neue Bachelorette. In den ersten Minuten der ersten Folge spricht die Rosenverteilerin über die schrecklichen letzten Monate, denn nicht nur der Verlust der Romanze hat sie Anfang des Jahres getroffen. Sie hat sowohl ihren Großvater als auch ihren Großonkel an Corona verloren und hätte in dieser schweren Zeit vielleicht etwas Trost gebraucht. Doch genau das konnte ihr Ex-Mann nicht bieten.

Die 26-Jährige verrät zu Beginn der heutigen Bachelorette-Folge: “Mein Opa ist mit seinem Bruder im Abstand von vier Minuten im Krankenhaus gestorben.” Sie habe sich nur per Telefon verabschieden können und deshalb lange mit Schuldgefühlen zu kämpfen gehabt. Hätte sie ihrer Familie sofort beistehen sollen? “Man fragt sich, ob man es überhaupt hätte tun sollen. Das ist eine unangenehme und unangenehme Position. Außerdem stellt es eine Beziehung auf eine harte Probe”, sagt sie. Sie brauchte ihren Ehepartner in diesen Zeiten der Traurigkeit mehr denn je, und sie wollte ihm nahe sein: “Ich hätte 1.000 Umarmungen am Tag bekommen können, weil ich es in dem Moment einfach brauchte.” Und das war das Einzige, was mir gefehlt hat.”

Die Trennung erfolgte kurze Zeit später, was für die Halbholländerin damals hart war, mit der sie heute aber völlig einverstanden ist. Sie freut sich nun auf einen spannenden Moment in ihrem Leben und ist zuversichtlich, dass sie bald den Richtigen treffen wird. In den kommenden Wochen will sie alle Informationen über die Rosenbewerber in einem Notizbuch festhalten: “Dem letzten kann ich auch zeigen, was ich da über ihn reingeschrieben habe.”

Auf TVNow erfahren Sie alles, was Sie über “Die Bachelorette” wissen müssen.

Share.

Leave A Reply