Der meistgestreamte Künstler auf Spotify des Jahres 2020 hatte über 8 Milliarden Streams

0

Am Ende eines jeden Jahres veröffentlicht Spotify eine Übersicht über die erfolgreichsten Songs, Künstler und Podcasts des Jahres. Während einige Künstler seit Jahren in den Charts vertreten sind, gibt es auch Künstler, die wie aus dem Nichts auftauchen und sowohl die Charts als auch die sozialen Medien dominieren.

In diesem Jahr ist dieser genreübergreifende Künstler der puertoricanische Sänger und Rapper Bad Bunny. Er ist bekannt für seine hochkarätigen Kollaborationen, und obwohl er schon seit Jahren in der Musikindustrie tätig ist, war 2020 ein wahres Bannerjahr für den Künstler.

Wie ist Bad Bunny berühmt geworden?

Bad Bunny wurde als Benito Antonio Martínez in Puerto Rico geboren. Aufgewachsen in einer Arbeiterfamilie, wurde der junge Mann schon früh von der Musik angezogen.

Fest entschlossen, sich einen Namen zu machen, schrieb er Songs und lud sie auf SoundCloud hoch, während er zwischen seinen Schichten in einem Lebensmittelladen arbeitete.

Im Jahr 2016 wurde er bei einem Plattenlabel unter Vertrag genommen, während er immer noch in dem Lebensmittelladen arbeitete. 2017 war das Jahr, in dem der junge Künstler zum ersten Mal in Erscheinung trat, als er in Cardi Bs Musikvideo “I Like It” auftrat.

In den Monaten, die auf seinen Song mit Cardi B folgten, arbeitete Bad Bunny mit Künstlern wie Drake und J Balvin zusammen. Er wurde schnell zu einem der heißesten Künstler in der Plattenindustrie und machte viele Fans mit den Wundern der Latin-Musik bekannt.

Er gewann Tausende und Fans und wurde von Kritikern für sein Charisma und Talent gelobt.

So groß wie Bad Bunny im Jahr 2017 war, erlebte er jedoch im Jahr 2020 eine wahrhaft schwindelerregende Menge an Erfolg und bewies, dass er weit davon entfernt ist, ein One-Hit-Wonder zu sein.

Der Weg zum meistgestreamten Künstler des Jahres 2020

[email protected] schreibt über Bad Bunnys Genre-Bending-Mission und sein neuestes, bisher experimentellstes Album: “El Último Tour del Mundo”. “This is La Nueva Religión, and best believe the fans are here to worship, 24/7.” https://t.co/Gl8u9fUwt1- The Daily Beast (@thedailybeast) December 14, 2020 Why Artists Like Justin Bieber and Ariana Grande Agreed To Sing On Lil Dicky’s Song ‘Earth

Anfang 2020 trat Bad Bunny bei der Super Bowl-Halbzeitshow als Special Guest von Jennifer Lopez und Shakira auf.

Der Auftritt half dabei, ihn neuen Fans auf der ganzen Welt vorzustellen, und seine Songs begannen schnell zu trenden, nachdem sein Auftritt viral ging.

Nicht lange nachdem der Super Bowl ihn auf den Weg zu größerem Erfolg gebracht hatte, erschien er auf dem Cover des Rolling Stone Magazine – ein wahrer Meilenstein für jeden jungen Künstler.

Bad Bunny veröffentlichte im Jahr 2020 insgesamt drei Alben, ein Studioalbum (sein zweites), ein Compilation-Album und schließlich ein drittes Studioalbum.

Die Alben brachten mehrere Hit-Singles hervor, darunter der Smash-Hit “Dakiti”, der die Billboard-Charts anführte.

Bad Bunny ist auf dem besten Weg, im Jahr 2021 zu einem der größten Künstler der Welt zu werden – und der jüngste Bericht von Spotify untermauert diesen Status nur.

Bad Bunny ist der meistgestreamte Künstler des Jahres 2020

#BadBunny Makes History With First Spanish-Language No. 1 Album https://t.co/Tg2HnGDf7f- Channel 955 (@Channel955) December 7, 2020In der neuen Spotify “2020 Wrapped”-Liste wurde Bad Bunny zum meistgestreamten Künstler des Jahres ernannt, mit atemberaubenden 8,3 Milliarden Streams.

Der Latino-Künstler führt die Liste mit Abstand an, andere Größen der Musikindustrie wie Drake und J Balvin liegen nicht weit hinter ihm.

Zu den weiblichen Künstlern an der Spitze der Liste gehören Billie Eilish, Taylor Swift, Dua Lipa, Ariana Grande und Halsey.

Der meistgestreamte Song ist laut der Liste “Blinding Light” von The Weeknd.

Das weltweit meistgestreamte Album des Jahres 2020 ist “YHLQMDLG” von Bad Bunny.

Während sich die Spotify-Liste wie ein Who-is-Who der Musikbranche liest, ist der klare Gewinner des Jahres, was die schiere Anzahl der Hörer angeht, der junge Künstler Bad Bunny.

Der Künstler hat nicht nur bewiesen, dass er das Können und die Fähigkeit hat, es an die Spitze zu schaffen, selbst inmitten einer globalen Pandemie, sondern er hat auch gezeigt, dass er wie kein anderer eine massive Hörerbasis aufbauen kann.

Share.

Leave A Reply