Der Grund für den EM-Ausfall von Eriksen bleibt ein Rätsel.

0

Der Grund für den EM-Ausfall von Eriksen bleibt ein Rätsel.

Seine Teilnahme an der laufenden Europameisterschaft wurde durch ein schockierendes Ereignis jäh beendet! Christian Eriksen, 29-jähriger dänischer Mittelfeldspieler, wollte auf dem Fußballplatz alles geben. Stattdessen brach er in der 43. Minute des Spiels gegen die finnische Mannschaft zusammen und musste reanimiert werden. Zum Glück konnte der Kicker seinen Fans bereits gute Nachrichten aus der Klinik überbringen: Es geht ihm deutlich besser. Viele fragen sich nun, was die Ursache für Eriksens Zusammenbruch war und welche Folgen das für ihn haben wird.

Bild hat einen Experten befragt und um seine Meinung gebeten. “So wie das Szenario im Fernsehen aussah, könnte er durch eine abrupte Herzrhythmusstörung ins Kammerflimmern geraten sein”, sagt Hertha-Internist Dr. Klaus Neye. Wenn Neye recht hat, können die Ärzte das Flimmern vielleicht wieder auslösen, um festzustellen, welche Teile des Herzens betroffen sind und sie entsprechend behandeln.

Eriksen schickte am Dienstag eine Instagram-Nachricht an seine Follower, in der er schrieb: “Mir geht es trotz der Umstände gut.” Er wird sich nach eigenen Angaben noch weiteren Tests unterziehen müssen, aber es geht ihm bereits besser. Ob er nach den Untersuchungen die Ursache für seinen Zusammenbruch verrät, ist unklar.

Share.

Leave A Reply