Der Bruder von Kevin Spacey kritisiert ihn für seine Filmrolle.

0

Der Bruder von Kevin Spacey kritisiert ihn für seine Filmrolle.

Kevin Spaceys (61) Besetzung in einem Pädophilie-Krimi ist auf breite Ablehnung gestoßen, auch von seiner eigenen Familie. Eines der angeblichen Opfer des Schauspielers meldete sich nur wenige Tage nachdem bekannt wurde, dass er trotz der sexuellen Missbrauchsvorwürfe gegen ihn einen neuen Job bekommen konnte. Viele Menschen denken, es ist unglaublich, dass der ehemalige House of Cards Schauspieler in der Lage war, einen Filmteil zu schnappen, und sie sind nicht allein. Auch der Bruder des Oscar-Preisträgers, Randy Fowler, ist wütend über das Casting.

Obwohl ihm bereits über 30 Männer Missbrauch vorgeworfen haben, findet er es “ekelhaft” und “bestenfalls verstörend”, dass er in einem Film darüber auftritt. Er behauptet, dass die Idee, dass jemand bereit ist, den in Ungnade gefallenen Hollywood-Star zu engagieren, ihn irritiert. In einem Interview mit “The Sun” erklärte der gebürtige Amerikaner, dass sein Bruder die Rolle in “The Man Who Drew God” hätte ablehnen sollen. “Ich verstehe einfach nicht, wer sich gedacht hat, als [Kevin, Anm. d. Red.] in ein Projekt gesteckt wurde, das sich mit Pädophilen beschäftigt. Er hat definitiv überhaupt kein Gewissen”, wütet Randy.

Er spekuliert, dass er die Stelle nur angenommen hat, weil es die einzig verfügbare war und er seine Karriere auf jeden Fall wieder in Gang bringen musste. “Es ist dreieinhalb Jahre her, dass mein Bruder im Rampenlicht stand […] und er vermisst es eindeutig. Ich glaube, das ist der einzige Grund, warum er diese Filmrolle angenommen hat”, erklärt Randy.

Share.

Leave A Reply