Daschas GNTM-Kostüm muss wegen der Krümmung angepasst werden.

0

Daschas GNTM-Kostüm muss wegen der Krümmung angepasst werden.

Dascha Carriero (21) ließ sich für das nächste Topmodel-Finale in Deutschland ein maßgeschneidertes Kleid anfertigen. Die üppige Schönheit aus Solingen schaffte es als einzige in das große Finale der Show. Sie und ihre Mitstreiterinnen mussten Heidi Klum (47) in der letzten Folge der Staffel bei einer Live-Musikvideo-Produktion von sich überzeugen. Auf dem Laufsteg mussten sie allerdings noch einmal ihre Modelkünste unter Beweis stellen, diesmal in von Marina Hoermanseder entworfenen Ensembles. An der Optik muss allerdings noch ein wenig gefeilt werden.

Wegen des steifen Leders sind die Kleider in der Regel recht eng geschnitten und unelastisch, wie sich in einer früheren Ausgabe der Castingshow zeigte. Aufgrund ihrer Konturen mussten einige Änderungen vorgenommen werden, darunter die Umformung eines Lederteils. Dies war eine große Herausforderung für sie, die sie aber gerne annahm. In einem Promiflash-Interview sagte die Designerin: “Ich habe mich sehr gefreut, dass ich endlich so einen Auftrag bekommen habe, etwas für ein kurviges Model zu entwickeln, denn das hatte ich noch nie gemacht.”

Außerdem lobte der 35-Jährige die Optik des Outfits. “Sie sah unglaublich darin aus. “Ich fand es unglaublich”, schwärmte sie. In Zukunft könnte sie sich vorstellen, mehr für kurvigere Figuren zu kreieren. Allerdings erklärte sie, dass das Angebot jetzt nicht ausreiche. “Alles, was ich mir wünsche, ist, dass mehr kurvige Models den Markt beherrschen und dass die Agenturen ein größeres Angebot an kurvigen Models haben”, so die Österreicherin.

Share.

Leave A Reply