Das Porträt des englischen Kickers wird nach einem verschossenen Elfmeter beschmutzt.

0

Das Porträt des englischen Kickers wird nach einem verschossenen Elfmeter beschmutzt.

Die Aktion der England-Fans hat das Potenzial, die gesamte Veranstaltung in ein schlechtes Licht zu rücken. Die englische Nationalmannschaft hat erst vor wenigen Tagen am großen Finale der Fußball-Europameisterschaft teilgenommen. Nach einem spannenden Finale mussten sich die Engländer nach der Verlängerung und dem anschließenden Elfmeterschießen gegen Italien geschlagen geben. (30) und verschoss den entscheidenden Elfmeter und beendete damit die Chancen der Mannschaft auf den Turniersieg. Einige Fans drückten ihre Unzufriedenheit über die Niederlage mit Vandalismus und Hass aus…

Vor allem Rashford musste sich nach seinem verschossenen Elfmeter nicht nur mit Internet-Hassern auseinandersetzen, wie The Sun berichtet: Ein Wandbild, das Rashfords Gesicht darstellt, wurde innerhalb einer Stunde nach dem verschossenen Elfmeter mit Obszönitäten geschändet. Das Kunstwerk befindet sich in Withington, einem Vorort von Manchester. Im vergangenen November wurde ein Schwarz-Weiß-Bild als Anerkennung für die wohltätigen Bemühungen des Stürmers mit unterprivilegierten Jugendlichen geschaffen.

Die drei unglücklichen Torschützen wurden hingegen vor allem in den sozialen Medien mit rassistischen Beleidigungen und Hass konfrontiert. Prinz William (39), der seine Mannschaft am Sonntag noch im Wembley-Stadion anfeuerte, war von der Aufregung der englischen Zuschauer völlig überrumpelt. “Es ist völlig falsch, dass sich die Sportler dieses fiese Verhalten gefallen lassen müssen”, sagte der Prinz. “Das muss sofort aufhören, und alle Verantwortlichen sollten zur Rechenschaft gezogen werden.”

Share.

Leave A Reply