Das ist, was mit Prinzessin Dianas Hochzeit Pagen nach 40 Jahren passiert.

0

Das ist, was mit Prinzessin Dianas Hochzeit Pagen nach 40 Jahren passiert.

Es ist über 40 Jahre her! Am 29. Juli 1981 heirateten Prinz Charles (72) und Prinzessin Diana (36) in einer aufwendig geplanten Märchenhochzeit. Die königliche Hochzeitszeremonie war das größte Medienereignis der damaligen Zeit und zog Menschen auf der ganzen Welt in ihren Bann. Mittendrin standen zwei Männer in Uniform, die als so genannte Pagen (50) das Brautpaar zum Altar geleiteten. Doch was geschah mit den beiden?

Wie die britische Zeitung “Sun” berichtet, haben die beiden etwas gemeinsam: Sie sind beide Charles’ Patenkinder. Später im Leben hatte er ein aufregendes Leben: Im Alter von 18 Jahren wurde er mit Marihuana in der Nähe des Buckingham Palace erwischt und brach sein Studium in Oxford ab. Später im Leben reiste er durch Afrika und kämpfte gegen die Verzweiflung an. Seit 2006 ist er mit Paola Louise de Lupis, einer kroatischen Adeligen, verheiratet. Das Paar hat drei gemeinsame Söhne.

Das Leben ging geordneter weiter: Er arbeitet heute als Banker und ist seit 2004 mit Lady Tamara Grosvenor, der Schwester des Duke of Westminster, verheiratet. Ihr Vater soll dem Paar ein Hochzeitsgeschenk im Wert von über 11,6 Millionen Euro gemacht haben. Tatsächlich hatten die heute 47-Jährigen wie ihr Onkel bereits einen Hochzeitsjob: Sie waren Brautjungfern bei der Hochzeit von Prinz William (39) und Herzogin Kate (39) im Jahr 2011!

Share.

Leave A Reply