Das deutsche Gesetz für den ESC ist gesetzt, aber ich weiß nicht, warum es geheim gehalten wird

0

Das deutsche Gesetz für den ESC ist gesetzt, aber ich weiß nicht, warum es geheim gehalten wird.

Um Korona zu vermeiden, wurde der Eurovision Song Contest im Jahr 2020 abgesagt. Für die nächste Europameisterschaft in Belgien im Mai 2021 steht nun der Entwurf des deutschen Gesetzes fest.

Vor dem European Song Contest (EURO) 2021 in den Niederlanden hat sich Deutschland bereits auf seinen Vertreter geeinigt.

Wer im Mai in Rotterdam für Deutschland antreten wird, ist aber aus organisatorischen Gründen derzeit noch unklar. Die Delegationsleiterin des NDR Blue-Podcasts “ESC Update” Alexandra Wolfslast sagte dazu folgendes. “Ich glaube, es wird ein tolles Konzert”, sagte sie. Die Interpreten seien gut und die Songs in jedem Genre hätten eine hohe Qualität. Der Zeitplan für den deutschen Act steht noch nicht fest. Der deutsche ESC-Beitrag für 2021 wurde von einer Jury aus Fachleuten der Musikindustrie und einer Jury aus deutschen ESC-Fans ausgewählt. Sie konzentrierten sich auf die einzelnen Interpreten und anschließend auf deren Songs. Während des Auswahlverfahrens waren mehr als 300 Songs eingereicht worden und mehr als 70 zusätzliche Songs waren in den Songwriter-Camps veröffentlicht worden. In den vergangenen Jahren hatte Deutschland mit seinen Songs beim ESC kaum durchschlagenden Erfolg gehabt und landete – abgesehen von 2010 mit Lena und 2018 mit Michael Schulte – meist auf den hinteren Plätzen.

Aus diesem Grund hat sich der NDR gegen eine vorläufige Sendeentscheidung im Jahr 2020 entschieden. Trotzdem wurde der Song “The Violent Thing”, der von Ben Dolic bearbeitet wurde, wegen Corona nicht aufgeführt.

Share.

Leave A Reply