Danni Büchner über das Dasein als Alleinerziehende: “Ich zweifle oft an mir selbst.”

0

Danni Büchner über das Dasein als Alleinerziehende: “Ich zweifle oft an mir selbst.”

Alleinerziehende Mutter von fünf Kindern zu sein, ist keine leichte Aufgabe. Daniela Büchner (43) zog 2015 mit ihren drei Kindern zu Jens Büchner (49) nach Spanien. Nur ein Jahr später brachte die Reality-TV-Kandidatin ihre eineiigen Zwillinge zur Welt. Doch nach dem Tod des Schlagersängers im Jahr 2018 blieb die ehemalige Dschungelcamp-Teilnehmerin mit ihren fünf Kindern allein – und fand sich in einem Alltag wieder, der ihr nach eigener Aussage oft über den Kopf wächst.

In ihrer Instagram-Story erzählte die 43-Jährige, dass sie ihre schlechte Laune manchmal morgens an ihren Kindern auslässt und laut wird. “Als Mutter teste ich oft meine Grenzen aus. Die Vorstellung, dass ich hier alleine für alles verantwortlich bin, deprimiert sie”, gab sie ehrlich zu. Sie wisse aber auch, dass sie nicht so sehr an sich zweifeln sollte. “Ich bin auch nur ein Mensch”, betonte der “Goodbye Deutschland”-Star und versicherte, dass sie alles geben würde.

Sie sei sich auch der Tatsache bewusst, dass sie bei weitem nicht perfekt sei, fügte sie hinzu. Danni sagte: “Ich benutze einen Filter, ich wiege zu viel und mein Mund ist manchmal zu groß.” Trotz allem ist die TV-Persönlichkeit zuversichtlich, was ihre Fähigkeiten angeht. “Ich bin zuversichtlich, dass ich ein guter Mensch bin, der auch versucht, eine gute Mutter zu sein”, fügte sie hinzu.

Share.

Leave A Reply