DaBabys ursprünglicher Rap-Name war göttlich

0

DaBaby hat sich in nur wenigen Jahren von einem unbekannten Rapper, der erst spät mit dem Skillset in Berührung kam, zu einem der angesagtesten Namen des Spiels entwickelt. Sein Name dürfte sowohl Hip-Hop-Fans als auch Gelegenheitshörern ein Begriff sein. Doch dieser Name war nicht immer seine Visitenkarte. Als der Rapper aus North Carolina begann, sich lokal einen Namen zu machen, war sein Name noch etwas göttlicher.

Wer ist DaBaby?

DaBaby ist kein junges Wunderkind, das schon seit seiner Kindheit rappt. Aufgewachsen in Charlotte, North Carolina, wandte sich DaBaby, der mit bürgerlichem Namen Jonathan Kirk heißt, der Kleinkriminalität zu, bevor ihn eine wachsende Liste von rechtlichen Problemen dazu brachte, über den Weg seines Lebens nachzudenken.

Im Jahr 2015 beschloss der 24-Jährige, seine Energie auf etwas weniger Destruktives zu konzentrieren, und der Rapper, der schließlich DaBaby wurde, war geboren,

Zu sagen, dass DaBaby es schnell schaffte, ein Rapper zu werden, ist noch untertrieben. Er begann, regelmäßig Mixtapes zu veröffentlichen, und mit dem 2016 erschienenen God’s Work Resurrected erreichte er den Mainstream. Hip-Hop-Fans in ganz North Carolina verschlangen jedes Mixtape, das DaBaby veröffentlichte.

Im Jahr 2016 veröffentlichte er sechs Mixtapes, die ihn dank Features von Rappern wie Boosie Badazz auch außerhalb seines Bundesstaates bekannt machten.

Im Jahr 2019 jedoch traf er mit dem Album Baby on Baby offiziell den Mainstream. Er folgte mit einem weiteren Album, KIRK, das seinen Platz als einer der besten aufstrebenden Rapper weiter zementierte.

Heute ist DaBaby einer der berühmtesten Rapper weltweit. Einige der prominentesten Namen des Hip-Hop sind mit ihm ins Studio gegangen und haben ihm geholfen, die Charts auf der ganzen Welt anzuführen.

Doch fast genauso faszinierend wie seine musikalische Geschichte ist DaBabys Namensgeschichte, die einige Wendungen nimmt, die geradezu biblisch sind.

Baby Jesus

Der tödliche Vorfall, der DaBabys Leben veränderte

In seinen frühen Jahren als aufstrebender Rapper war DaBaby nirgends zu finden. Nachdem er seine Leidenschaft für Hip-Hop entdeckt hatte, beschloss er, sich Baby Jesus zu nennen.

Die Geschichte hinter dem Namen ist zwar egoistisch, erklärt aber auch, wie der Rapper seine Worte bei den Menschen ankommen sieht. Er wählte den Namen, um widerzuspiegeln, wie er seine Worte an XXL in der Welt verbreiten möchte.

“2017 wird das Jahr von DaBaby sein”, erzählt er XXL am Telefon. “Die Namensänderung zeigt mir einfach, wie viel Liebe und Respekt die Leute für mich haben. Den Namen zu ändern und dabei nicht die Bodenhaftung zu verlieren, das ist etwas, das vielen Leuten schwerfällt. Wenn es 2017 soweit ist, sind wir bereit zu arbeiten.”

Er fuhr fort, seine Namensänderung in der Einleitung zu God’s Work Resurrected zu erklären. Dort erklärt er, dass sein Name zwar eine Bedeutung hatte, es aber eine politische Entscheidung war, um die Leute davon abzulenken, ihn als eine Art religiösen Rapper zu sehen, der nur bei bestimmten Gruppen Resonanz findet. Er wollte, dass seine Arbeit auch bei Menschen jenseits seiner Blase Anklang findet, ohne die Zugkraft zu verlieren, die er in der Hip-Hop-Welt gewonnen hatte.

DaBaby ist geboren

Mit einem neuen Rap-Moniker und einem Stern, der in vollem Glanz erstrahlte, könnte die Namensänderung der letzte Schritt des Rappers gewesen sein, um groß rauszukommen. Jetzt ist er einer der gefragtesten Spiele in der Rap-Welt, mit Texten, die bei Menschen auf der ganzen Welt Anklang finden. Doch während sich sein Name geändert haben mag, sind seine Ambitionen dieselben geblieben.

“[Mein Ziel im Hip-Hop ist es], ihn dorthin zu bringen, wohin er noch nie gebracht wurde”, sagte er gegenüber XXL. “Ich bin ein Perfektionist. Ich schränke mich nicht wirklich ein. Ich will, dass die Leute mich als verrückt ansehen. So schnell wie ich bin, so erfolgreich wie ich bin, wusste ich, dass es passieren würde. Ich tue es, um erfolgreich zu sein. Wenn es um meine Ziele geht, spreche ich von Grammys, ich spreche von legendär, um der Größte aller Zeiten zu sein.”

DaBaby hat es durch harte Arbeit, Motivation und die Fähigkeit, eine fesselnde Geschichte durch seine Texte zu erzählen, geschafft. Es ist eine Reise, die mit Veränderungen und dem Erreichen der nächsten Stufe über den Widrigkeiten gefüllt ist. Während sein ursprünglicher Name inzwischen fallen gelassen wurde, bleibt die Bedeutung dahinter stark, und DaBabys Aufstieg kann von hier aus noch höher werden.

Share.

Leave A Reply