Chrissy Teigen hat wegen des “Project Runway”-Stars über Selbstmord nachgedacht.

0

Chrissy Teigen hat wegen des “Project Runway”-Stars über Selbstmord nachgedacht.

Chrissy Teigen (35) wird erneut Mobbing vorgeworfen. Seit einigen Wochen wird das Model heftig angefeindet, nachdem verschiedene alte Social-Media-Nachrichten auftauchten, in denen sie andere kritisiert. Reality-Stars wie Courtney Stodden (26) und Farrah Abraham (30) haben sich daraufhin über ihre traumatischen Begegnungen mit der Frau von John Legend (42) geäußert. Der “Project Runway”-Star behauptet nun, er habe über Selbstmord nachgedacht.

In einem Instagram-Post verrät der Designer, dass 2014 eine scheinbar gefälschte Aussage über ihn im Internet kursierte, die ihn als bigott darstellte. Daraufhin wurde er öffentlich bloßgestellt. Trotz seiner Versuche, die Situation in privaten Chats zu klären, weigerte sich die heute 35-Jährige, ihm zu glauben. Stattdessen soll sie gedroht haben, seine Karriere zu ruinieren. In der Tat behauptete er, dass er danach immer wieder ohne Erklärung seinen Job verlor. “Ich wollte mich so oft in der Nacht umbringen. Ich sah keinen Sinn mehr im Leben. Er fügte hinzu: “Ich sah keine Möglichkeit, der mächtigen Hollywood-Elite zu entkommen, die die Macht hat, dir mit einer einzigen Textnachricht Steine in den Weg zu legen.” Letzte Woche habe er noch Selbstmordnachrichten an Freunde und Verwandte verfasst, da er wieder einmal ernsthaft über Selbstmord nachdachte, fügte er hinzu. “Egal, was ich getan habe, Chrissy Teigen, Monica Rose und ihre Freunde haben diese falschen Behauptungen über mich geglaubt”, so Michael weiter. Seitdem lassen ihn seine Liebsten offenbar nicht mehr aus den Augen, aus Angst, er könnte sich etwas antun.

Er sagte, er sei sich nicht sicher, ob er sich jemals von der ganzen Sache erholen wird. Jetzt mit seiner Geschichte an die Öffentlichkeit zu gehen, sei jedoch der erste Schritt zur Heilung für ihn. Zusätzlich zu seinem langen Text, er teilte auch einige Screenshots von angeblichen Textnachrichten zwischen ihm und , sie zu bitten, ihn anzurufen, um alles zu begradigen. Ihre angebliche Antwort: “Rassistische Menschen wie du verdienen es, zu leiden und zu sterben. Du könntest genauso gut schon tot sein. Deine Karriere ist sowieso vorbei.”

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmordgedanken? Wenn ja, wenden Sie sich bitte sofort an die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der gebührenfreien Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe. Diese Geschichte ist aktualisiert.

Share.

Leave A Reply