Chris war laut Eva Benetatou bei der Geburt nicht anwesend.

0

Chris war laut Eva Benetatou bei der Geburt nicht anwesend.

Endlich liefert Evanthia Benetatou (29) die Antwort auf diese entscheidende Frage! Die ehemalige Sommerhaus-Bewohnerin und ihr Verlobter Chris Broy hatten sich während ihrer Schwangerschaft getrennt. Nach dem Liebes-Aus machte sie im Internet deutlich, dass sie von dem Reality-TV-Star enttäuscht ist. Die Influencerin konnte erst vor wenigen Tagen, am 26. Juni, ihren Sohn George Angelos auf der Welt begrüßen – und hat nun endlich einen ausführlichen Geburtsbericht ins Internet gestellt. Dabei verriet Eva auch, dass Chris während des Vorgangs nicht im Kreißsaal anwesend war!

In einer Instagram-Story beantwortete die 29-Jährige in einem Q&A die brennenden Fragen ihrer Fans. Die Fans wollten unbedingt wissen, ob der Vater des Kindes bei der Geburt seines Sohnes dabei war. “Nun, Leute, Chris ist bei der Entbindung nicht aufgetaucht. Er war im Krankenhaus, und als das Baby geboren wurde, durfte er es persönlich sehen. Meine Mutter hingegen hat Händchen gehalten”, sagte Eva freimütig.

Trotzdem scheint das ehemalige Traumpaar nicht miteinander kommuniziert zu haben. Wie die gebürtige Griechin außerdem erklärte, hilft ihr Ex ihr nicht im täglichen Leben. Die ehemalige Bachelor-Kandidatin merkte an: “Er hat uns bisher zweimal für zwei Stunden besucht.” Zum Glück ist sie mit dem Kind nicht allein: Ihre Mutter, Tanten und Freunde stehen ihr zur Seite.

Share.

Leave A Reply