‘Chicago P.D.’ hat gerade einen neuen Officer in die Einheit aufgenommen

0

Die Schauspielerin Lisseth Chavez hat Chicago P.D. nach nur einer Staffel verlassen, in der sie die Rookie Vanessa Rojas spielte. Sie wechselt zu einer regulären Rolle in DC Legends of Tomorrow, die jetzt in der sechsten Staffel auf The CW Network läuft. Das hinterlässt eine Lücke in Hank Voights (Jason Beghe) Intelligence Unit des 21. Distrikts, die nun einen Officer weniger hat.

Die Stelle wird von Officer Jalen Walker, gespielt von Cleveland Beto, besetzt. Terminator-Fans kennen Beto vielleicht aus seiner Rolle als T. Gill in Terminator: Dark Fate. Im Fernsehen hatte Beto eine wiederkehrende Rolle in The Story of Miya und trat in Episoden von Fresh Off the Boat und Shameless auf. Außerdem wird Beto in der neuen Miniserie Salt-N-Pepa zu sehen sein, für die es noch keinen Premierentermin gibt. Wie wird Officer Walker, der von Variety als “Goldjunge” beschrieben wird, in die Serie passen?

Officer Walkers Persönlichkeit vs. Officer Rojas’ Persönlichkeit

View this post on Instagram

Ein Beitrag geteilt von Cleveland Berto (@clevelandberto)

Als Kind hatte Vanessa in 32 Pflegefamilien gelebt, meist in einkommensschwachen und rauen Vierteln. Das Umfeld war nicht gerade respektvoll gegenüber Polizisten. Dennoch wuchs sie auf, um selbst einer zu werden, und wurde größtenteils von ihrem Beruf geehrt.

Officer Walker hingegen wuchs mit dem sprichwörtlichen silbernen Löffel auf, war in der Schule ein Gelehrter und ein Sportler. Weil er etwas in der Welt um sich herum verändern möchte, gibt Jalen eine Karriere an der Wall Street auf, um für die Polizei von Chicago zu arbeiten. Ein Chicagoer Zentrum beschreibt ihn als fast “ein bisschen zu perfekt”. Er ist optimistisch und idealistisch.

Das Positive, das Officer Walker in die Einheit einbringt

Vollständiger Artikelhttps://t.co/u3NNSPIr0o

– One Chicago (@onechicagofam_) December 8, 2020

‘Chicago P.D.’: Wird es in dieser Staffel Crossover-Episoden geben?

Jalens Einstellung bringt einen weiteren Afroamerikaner in die Intelligence Unit. Das kommt zu einem Zeitpunkt, an dem Detective Kevin Atwater (LaRoyce Hawkins) etwas Erleichterung davon gebrauchen könnte, nicht der Einzige zu sein. Kevin taumelt, weil er die Wahrheit über den Schutz eines Kollegen gestellt hat. Officer Tom Doyle (Mickey O’Sullivan), ein weißer Polizist aus einem anderen Bezirk, wurde während einer Verfolgungsjagd von einem Schwarzen angeschossen und getötet.

Der Mann und ein zweiter Schwarzer wurden im Gefängnis festgehalten, während man ihnen vorwarf, zuerst geschossen zu haben und einen Mord begangen zu haben. Aber Kevin wusste, dass Doyle im Unrecht war. Doyle hat zuerst auf die Männer geschossen und Kevin hat es gegenüber den Beamten zugegeben. Er leidet nun unter den Konsequenzen, da Doyles Familie, Freunde und Kollegen auf Rache aus sind.

Kevin hat sich mit all den Problemen der Schwarzen auseinandergesetzt, zu einer Zeit, in der das ganze Land mit diesen Problemen konfrontiert war. Aber jetzt könnte Jalen eine andere Perspektive bieten. Jalen ist ganz anders als die anderen Polizisten von District 21. Er hat nicht die Ecken und Kanten, die die meisten anderen Officers haben. Er ist einer, der sich gegen Voights übliche Taktiken wehren kann.

Die Anstellung von Jalen Walker bei der Polizei wirft auch einige Fragen auf

Fans von “Chicago P.D.” finden Jay Halstead “nervig” und “schrill

Während Jalen einen zweiten Schwarzen in die Truppe bringt, hinterlässt er eine Lücke in der Vertretung von Latinos in der Einheit und der Serie. Durch die Aufnahme eines weiteren Mannes verringert sich auch die Anzahl der weiblichen Polizisten. Detective Hailey Upton (Tracy Spiridakos) und Officer Kim Burgess (Marina Squerciati), beide in der Intelligence Unit, und Sergeant Trudy Platt (Amy Morton), die die Diensthabende des Bezirks ist, sind die einzigen, die als reguläre Darstellerinnen übrig bleiben.

Darüber hinaus ist Jalen durch sein nahezu perfektes Aufwachsen das Gegenteil der anderen Beamten des Chicago P.D. Die Autoren der Serie werden sich viel einfallen lassen müssen, um die Truppe und die Zuschauer dazu zu bringen, ihn zu akzeptieren und zu schätzen.

In der Rolle des Jalen wird Beto zu einem festen Bestandteil der Serie. Es ist unklar, wann genau sein Charakter zum ersten Mal in dieser Staffel auftauchen wird. Laut One Chicago Center hat Chicago P.D. während seiner acht Staffeln eine große Fluktuation in der Besetzung erlebt. Jetzt, wo es in die neunte Staffel geht, muss er die Fans der Serie für sich gewinnen, und zwar schnell.

Neue Episoden von Chicago P.D. werden am Mittwoch, den 6. Januar um 22:00 Uhr ET ausgestrahlt, im Anschluss an neue Episoden von Chicago Med und Chicago Fire auf NBC.

Share.

Leave A Reply