Cheyenne Ochsenknecht hat ihren Post-Baby-Körper bekommen, ohne irgendwelche Aktivitäten zu machen.

0

Cheyenne Ochsenknecht hat ihren Post-Baby-Körper bekommen, ohne irgendwelche Aktivitäten zu machen.

Nach ihrem jüngsten Social-Media-Post ist es schwer vorstellbar, dass Cheyenne Ochsenknecht (20) erst vor ein paar Wochen ein Baby zur Welt gebracht hat. Am 26. März kam ihr Baby Mavie auf die Welt und die Influencerin war schon wieder bauchfrei. Von den Babypfunden ist nichts mehr zu sehen, nur noch rank und schlank. Jetzt hat die frischgebackene Mama ganz offen verraten, dass sie nicht einmal ins Fitnessstudio gegangen ist, um sich darauf vorzubereiten.

Nach dem Foto ihres auffallend flachen und durchtrainierten Körpers scheint es eine Neuigkeit zu geben. Viele ihrer Instagram-Follower hätten sich nach ihrem Sportgeheimnis für diese erstaunliche Figur gefragt, teilte sie in einer Instagram-Story. Leider musste die 20-Jährige sie enttäuschen. “Ich muss zugeben, dass mein Körper ohne Leichtathletik in den vorherigen Zustand zurückgefallen ist. Ich verabscheue Sport”, stellte sie klar.

Wie viel Gewicht sie während ihrer Schwangerschaft zugenommen hat, verriet das Laufstegmodel nicht. Allerdings gab sie an, dass sie bis zum letzten Tag keinen Heißhunger hatte, wie viele andere werdende Mütter auch. Sie plauderte damals aus: “Ich wache nur nachts mit einem Hungergefühl im Bauch auf.” Sie behauptete, dass sie keine der typischen Wehwehchen hatte.

Share.

Leave A Reply