Bushido äußert sich in einem aufgetauchten Video zu den Belästigungsvorwürfen.

0

Bushido äußert sich in einem aufgetauchten Video zu den Belästigungsvorwürfen.

Rapper Bushido (42) hat in den letzten Wochen wieder für Schlagzeilen gesorgt. Während seines noch andauernden Prozesses kommen immer mehr Details aus seinem persönlichen Leben und Hintergrund ans Licht. Vor kurzem tauchte ein Video von vor rund 16 Jahren auf, das den Musiker in keinem guten Licht erscheinen lässt: Er hatte in einem Hotelzimmer eine vermeintlich junge Frau belästigt und verbal misshandelt. Unkommentiert kann er die Missbrauchsvorwürfe nicht länger ignorieren und hat Stellung bezogen!

In einem von Rapper Cashmo veröffentlichten Video, das auf die Zeit um 2005 zurückgeht, ist der heute 42-Jährige mit einem jungen Mädchen zu sehen. Darin spricht der “Forever Young”-Sänger die vermeintliche Jugendliche mit Verachtung an und fragt sie unter anderem: “Wo willst du hin?” “Was machst du hier?”, fragt der Erzähler. In einem ausführlichen Instagram-Statement antwortet er nun auf das Video und räumt gewisse Fehler ein.

“Die Art und Weise, wie sie das Mädchen dort behandelt haben – oder Frauen im Allgemeinen – war völlig inakzeptabel. “In dem Moment war das die einzige Art und Weise, wie ich mit dieser Frau dort umgehen konnte”, gibt er freimütig zu und fügt hinzu: “Ich hoffe, meine Töchter stolpern nicht über Leute wie sie.” Der Rapper sieht und stimmt seinem Kollegen Cashmo zu, dass das Video “nicht cool” ist.

“An dieser Stelle möchte ich mein Bedauern ausdrücken – nicht nur für das Mädchen, sondern vor allem für sie. “Das ist nicht die Art von Behandlung, die sie als Frau oder als Person verdient”, fährt er fort. Bushido fügt hinzu, dass das, was er dem Mädchen mündlich sagte, nicht akzeptabel war. Niemals würde er jetzt so mit einer Frau reden; diese Zeiten sind für ihn vorbei.

Share.

Leave A Reply