BTS ist nicht das Hauptmotiv für Schönheitsoperationen, so Oli London.

0

BTS ist nicht das Hauptmotiv für Schönheitsoperationen, so Oli London.

Er distanziert sich plötzlich ein wenig von der Band BTS und spricht wieder ehrlich über alle Schönheitsoperationen! Die Internet-Persönlichkeit erklärte vor ein paar Tagen, dass sie nicht-binär sei, was bedeutet, dass sie sich weder als Mann noch als Frau identifiziert. Stattdessen fühlt sich das Web-Werbegesicht nun koreanisch und hat somit dank zahlreicher Schönheitsoperationen sein wahres Ich gefunden. Obwohl sie ein großer Fan der Band und ihres Leadsängers ist, behauptet sie, dass dies nicht der Hauptgrund für die drastische Veränderung war.

Eigentlich strebte das Instagram-Model danach, wie sein Idol, der Leadsänger der K-Pop-Band, auszusehen. Aber laut TMZ war der Ehrgeiz des Social-Media-Stars, koreanisch zu wirken, nicht nur durch seine Faszination für die Sängerin motiviert. Sie behauptete, dass Südkorea als Ganzes sie in dem Wunsch bestärkte, Koreanerin zu sein, insbesondere das Essen, die Menschen und die Lebensweise.

Der Netzwerk-Star gab in dem Interview zu, dass ihr Wunsch, Koreanerin zu sein, eine Mischung aus Fan-Faszination und Wertschätzung für das Land war. Außerdem verriet die YouTube-Sensation, dass noch weitere Schönheitsoperationen in Planung sind. Die bisherigen 18 Gesichtsoperationen des Webstars, wie ein Stirnlifting und verschiedene Augenoperationen, scheinen nicht ausreichend gewesen zu sein.

Share.

Leave A Reply