Britney Spears’ Vater hat sie laut Iggy Azalea zu Deals gedrängt!

0

Britney Spears’ Vater hat sie laut Iggy Azalea zu Deals gedrängt!

Iggy Azalea (31) hat einige wichtige Behauptungen aufgestellt! Britney Spears (39) stellte sich im Internet auf die Seite ihres Kumpels, als sie sich letzte Woche im Vormundschaftsprozess gegen ihren Vater Jamie (68) stellte. Sie erklärte, dass sie mit der Pop-Prinzessin in Kontakt stehe, sich aber nicht öffentlich zu den Vorwürfen äußern wolle. Überraschenderweise hat sie sich nun gegen den US-Amerikaner geäußert und enthüllt, dass Jamie sie damals dazu überredet hatte, eine Geheimhaltungsvereinbarung zu unterschreiben!

“Ich habe das gleiche Verhalten, das letzte Woche aufgedeckt wurde, mit ihrem Vater während der Zeit, in der wir 2015 zusammen gearbeitet haben, persönlich erlebt”, gab die 31-Jährige in einem offiziellen Statement auf Twitter zu. Die beiden Musiker hatten Anfang des Jahres den Song “Pretty Girls” veröffentlicht und wollten ihn gemeinsam bei einem Konzert performen. Erzeuger zwang sie dann wenige Minuten vor dem gemeinsamen Auftritt, eine Geheimhaltungsvereinbarung zu unterschreiben.

Er erklärte weiter, dass die “Toxic”-Darstellerin ständig kontrolliert wurde. “Ich bemerkte, wie sie selbst in den seltsamsten und unbedeutendsten Dingen eingeschränkt wurde, wie zum Beispiel die Anzahl der Limonaden, die sie konsumieren durfte. Warum ist das überhaupt nötig?”, sagte die Mutter eines Sohnes. Deshalb wolle sie jetzt dazu stehen und der Öffentlichkeit zeigen, “dass sie nicht übertreibt oder lügt.”

Share.

Leave A Reply