Britney Spears glaubt, dass sie wegen ihrer Familie “verrückt” ist.

0

Britney Spears glaubt, dass sie wegen ihrer Familie “verrückt” ist.

Britney Spears’ (39) Vormundschaftsprozess sorgt weiter für Schlagzeilen! Die amerikanische Pop-Künstlerin kämpft derzeit vor Gericht darum, wieder die Kontrolle über ihr eigenes Leben zu erlangen. Jamie Spears, ihr Vater, ist seit ihrem öffentlichen Nervenzusammenbruch 2007 ihr Vormund. (69). Zuvor hatte sie vor Gericht eine verblüffende Aussage gemacht, in der sie unter anderem behauptete, dass sie unter Drogen gesetzt und gegen ihren Willen zu Konzerten gezwungen worden sei. Wieder einmal sind pikante Informationen aus ihrem Leben in einem fremden Land an die Öffentlichkeit gelangt!

Am 14. Juli sprach sie erneut vor Gericht, diesmal per Telefon, und gab diesmal einen beunruhigenden Einblick in ihr tägliches Dasein, während sie unter der Aufsicht ihres Vaters stand. Laut The Wrap erklärte sie emotional: “Ich bin kein fehlerloser Mensch” und fügte hinzu: “[Aber] meine Familie versucht mir das Gefühl zu geben, dass ich verrückt bin – was ich nicht bin.”

Mathew Rosengart, der neue Anwalt der “Toxic”-Interpretin, kann nicht verstehen, warum die “Toxic”-Darstellerin überhaupt die psychischen Qualen dieses Prozesses durchmachen muss: “Das, was der Kern dieses Falles hätte sein sollen, ist verloren gegangen. Es geht darum, die Vormundschaft zu beenden, nicht darum, jemanden vor Gericht zu stellen”, so der Anwalt vor Gericht.

Share.

Leave A Reply