Britische Royal-Fans warfen der Weihnachtskarte von Prinz William und Kate Middleton einst mangelnde Herzlichkeit vor

0

Prinz William und Catherine, Herzogin von Cambridge, haben sich wirklich ins Zeug gelegt, um das britische Königshaus in eine modernere Ära zu führen. Sie werden für ihre Zugänglichkeit und ihre erfrischende Offenheit gelobt.

Allerdings wurde den Cambridges einst vorgeworfen, eine Weihnachtskarte zu verschicken, der es an Wärme fehlte.

Prinz William und Kate Middleton haben das britische Königshaus stark verändert

Seitdem sie zu den Hauptgesichtern der königlichen Familie aufgestiegen sind, haben die Cambridges versucht, die Dinge ein wenig aufzurütteln. Mit Meghan, Herzogin von Sussex, und Prinz Harry außerhalb des königlichen Schoßes, wurde die Monarchie als steif und unveränderlich bezeichnet, aber mit subtilen PDA, offeneren Geschichten und der Konzentration auf ihre eigenen Leidenschaften haben die Cambridges versucht, diese Wahrnehmung zu verändern.

“Kate und William haben mehr neue Aufgaben bekommen als Charles”, so eine Quelle gegenüber Us Weekly. “Der Herzog und die Herzogin haben vor, ‘subtile Änderungen an der Monarchie’ vorzunehmen. Sie werden definitiv keine Traditionen abschaffen oder so etwas, aber sie werden lockerer werden. Wie die Kleiderordnung und das Zeigen von Zuneigung in der Öffentlichkeit. Sie werden sich weiterhin für die psychische Gesundheit einsetzen, was in früheren Generationen ein Thema war, über das selten gesprochen wurde.”

Der Herzog und die Herzogin freuen sich, ein neues Bild ihrer Familie zu teilen, das dieses Jahr auf ihrer Weihnachtskarte zu sehen ist.

von Matt Porteous pic.twitter.com/fz8ZnrAqbD

– The Duke and Duchess of Cambridge (@KensingtonRoyal) December 16, 2020

So hat Kate Middleton versucht, ihr Image zu ändern, bevor sie Prinz William heiratete

Kate Middleton ist offener und zugänglicher geworden.

Vor allem Kate hat sich im Angesicht von Megxit sehr bemüht, offener und zugänglicher zu sein, während sie auf ihre zukünftige Rolle als Königinregentin zusteuert.

“Meghan hat die Wärme und Zugänglichkeit, die Diana hatte, was einige der Qualitäten sind, in die sich Harry verliebte, als er sie kennenlernte”, sagte der Royal-Experte Leslie Carroll dem Express, “Das heißt – in Meghans Abwesenheit, und besonders während der Coronavirus-Sperre, war Kate gezwungen, viel mehr in den Vordergrund zu treten. Selbst hinter ihrer Tastatur und ihrem Computerbildschirm ist sie sichtbarer und zugänglicher geworden.”

Caroll weiter: “Sie ist von Natur aus zurückhaltender als Meghan; die Offenheit gegenüber Fremden ist ihr nicht angeboren, obwohl sie offen über Themen sprechen kann, die ihr am Herzen liegen, wie zum Beispiel die Elternschaft.”

Der Herzog und die Herzogin von Cambridge freuen sich, ein neues Foto ihrer Familie zu teilen. Das Bild ziert die diesjährige Weihnachtskarte der königlichen Hoheiten. Das Foto wurde Anfang des Jahres von @ChrisJack_Getty im Kensington Palace aufgenommen. pic.twitter.com/p8jm6zDfl0

– The Duke and Duchess of Cambridge (@KensingtonRoyal) December 18, 2017

Der Weihnachtskarte von Prinz William und Kate Middleton aus dem Jahr 2017 wurde mangelnde Herzlichkeit vorgeworfen.

In den vergangenen Jahren wurden die Cambridges für ihre lockeren und offenen Weihnachtskarten gelobt. Die diesjährige Karte zeigt den Herzog und die Herzogin und ihre drei Kinder, Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis, in ihrem Landhaus in Amner Hall. Die Familie ist in Jeans und Pullover gekleidet, und Prinz Louis’ euphorisches Grinsen stiehlt absolut das Rampenlicht. Allerdings wurde den Cambridges einst mangelnde Herzlichkeit vorgeworfen.

Als das königliche Paar seine Weihnachtskarte 2017 vorstellte, waren die Fans verblüfft. Das royale Paar war in formellen, farblich abgestimmten Outfits mit ihren ältesten Kindern gekleidet und posierte unbeholfen auf dem Foto. Prinz Louis war noch nicht geboren. Körpersprache-Expertin Judi James sagte dem Express,

Dies ist wahrscheinlich das rätselhafteste Weihnachtsfoto, da es an Wärme, Authentizität und Spontaneität mangelt. William und Kate sind in die Art von Business-Formals gekleidet, die man eher in Canary Wharf als in einem königlichen Haus erwarten würde. Sogar George und Charlotte wurden in das smarte blaue Thema eingepasst und mit William und Kate, die riesig hinter ihnen stehen, gibt es wenig bis gar keine Idee von Spiel oder Spaß.

Da die Herzogin im Dezember 2017 hochschwanger mit Prine Louis war, war auch klar, dass das Foto weit vor den Feiertagen aufgenommen wurde. Es sieht so aus, als hätten die Cambridges aus dieser “überdachten” katastrophalen Affäre gelernt.

Share.

Leave A Reply