Brian Mays Haus wurde überflutet, was er als “ekelhaft” bezeichnete.

0

Brian Mays Haus wurde überflutet, was er als “ekelhaft” bezeichnete.

macht einen Alptraum durch! 1979 stieg er als Mitbegründer der populären Band Queen zum Star auf. Mit der Band (45) landete der Gitarrist einen Erfolg nach dem anderen und sammelte eine Fülle von emotionalen Erinnerungen. Einige davon wurden jedoch zerstört: Brians Haus in London wurde überflutet, und die Fluten beschädigten einige seiner wertvollen Gegenstände.

Auf seinem Instagram-Account dokumentierte der 73-Jährige die massiven Schäden. Der Holzboden ist mit Dreck und Wasser übersät, die Teppiche sind verdreckt und die Fotoalben sind durchnässt. “Es ist schrecklich und eigentlich ziemlich herzzerreißend”, kommentierte er fassungslos das Bildmaterial. Es fühlt sich an, als wären wir geschändet und überfallen worden!” Er drückte seine Bestürzung über den Verlust mehrerer Schallplatten aus seiner Kindheit in den Fluten aus und sagte: “Es fühlt sich an, als wäre ein großer Teil meiner Vergangenheit ausgelöscht worden!”

Aber er ist nicht nur traurig über den Verlust seiner Habseligkeiten, sondern auch wütend. Der dreifache Familienvater glaubt, dass der kürzliche Bau mehrerer Keller in seinem Viertel in Kensington zu den Überschwemmungen beigetragen hat, weil die Keller dort gebaut wurden, wo das Wasser sonst abfließen würde. Er behauptete: “Ich mache sie für all das Leid verantwortlich, das heute Nacht in meiner Nachbarschaft passiert”, und bezeichnete die Täter als “egoistische Bastarde”.

Share.

Leave A Reply