“Blut aus den Brustwarzen”: Hat Nina Noel Angst vor dem Stillen?

0

Damit es mit seinem künftigen Familienmitglied besser läuft, ist der Kölner 50667-Stern bereits fest eingeplant: “Diesmal werde ich es ganz ruhig angehen lassen, mir viel Zeit nehmen.

“Am Ende kann sie aber nur “die Zähne zusammenbeißen”.

“Das ist das Einzige, was hilft”, betont Nina.

“Ich freue mich auf das Stillen, weil es einfach super gut für die Bindung ist und Muttermilch einfach das Beste für das Kind ist”, erklärt die 32-Jährige im Interview mit Nina.

Dennoch bleibt ihr der Gedanke, dass es auch diesmal nicht glatt gehen könnte”, erklärt die 32-Jährige in einem Interview.

“Ich hatte starke Probleme mit dem Stillen, d.h. wirklich extreme Schmerzen, so dass ich jedes Mal weinte, wenn ich gestillt habe.

Aus meinen Brustwarzen kam Blut”, erinnert sie sich.

Am Ende war ihre Milch nicht mehr nahrhaft und Lyano war nicht zufrieden.

Das weckt schmerzhafte Erinnerungen! Im vergangenen Jahr begrüsste die ehemalige “Krass Schule – Die junge Lehrer-Schauspielerin” Nina Noel (32) ihren Sohn Lyano Lyon auf der Welt.

Obwohl die Fernsehberühmtheit damals überglücklich war, hatte sie nach der Geburt mit einigen Problemen im Alltag ihrer Mutter zu kämpfen.

Vor allem das Stillen funktionierte nicht so, wie Nina sich das vorgestellt hatte.

Derzeit ist Beauty mit Baby Nummer zwei schwanger.

Hat sie Angst vor dem Stillen? fragt sie.

..

Share.

Leave A Reply