Bill Cosby ist aus dem Gefängnis entlassen worden, sehr zur Freude seiner angeblichen Opfer.

0

Bill Cosby ist aus dem Gefängnis entlassen worden, sehr zur Freude seiner angeblichen Opfer.

Für die Klägerinnen ist diese Nachricht ein Schlag ins Gesicht. Bill Cosby (83) wurde 2018 zu drei bis zehn Jahren Gefängnis wegen dreifacher schwerer sexueller Nötigung verurteilt, nachdem sich mehrere Frauen mit schweren Vorwürfen gemeldet hatten. Er ist seitdem im Gefängnis geblieben, aber am Mittwoch stimmte der Oberste Gerichtshof von Pennsylvania zu, ihn vorzeitig freizulassen, da er von vornherein nicht hätte angeklagt werden dürfen. Die Tatsache, dass er nun wieder auf freiem Fuß ist, verblüfft seine mutmaßlichen Opfer!

Sie war eine der Klägerinnen im Prozess gegen den Schauspieler und beschuldigte ihn, sie mit Betäubungsmitteln betäubt und dann sexuell missbraucht zu haben. Jetzt ist sie wütend auf TMZ über seine Freilassung. Sie äußerte die Befürchtung, dass die Entscheidung des Gerichts andere Opfer, die Gerechtigkeit in Fällen sexueller Übergriffe suchen, davon abhalten wird, Missbraucher anzuzeigen.

Victoria Valentino, ein ehemaliges Playboy-Bunny, das 1970 der Vergewaltigung beschuldigt wurde, äußerte ebenfalls ihre Gedanken. Sie drückte ihre Unzufriedenheit mit dem Gerichtsurteil in einem Interview mit ABC aus und sagte: “Mir dreht sich der Magen um und ich bin wirklich verängstigt.” Er ist ein Serienvergewaltiger und ein Soziopath.”

Laut Fox News erklärte Gloria Allred, die Anwältin der Kläger, in einer Pressekonferenz, dass eine Zivilklage gegen Bill eingereicht werden wird, nachdem der Strafprozess abgeschlossen ist. Sie verteidigte eine Frau, die behauptet, sie sei von dem TV-Star in seinem Haus in Südkalifornien sexuell belästigt worden, als sie minderjährig war. Die Klage gegen den 83-Jährigen wurde zuvor abgewiesen, aber es ist wahrscheinlich, dass Cosby aufgerufen wird, um unter Eid im laufenden Prozess auszusagen.

Share.

Leave A Reply