Bereut Benedetto jetzt sein fieses Fingertor auf “Die Alm”?

0

Bereut Benedetto jetzt sein fieses Fingertor auf “Die Alm”?

Bei “Die Alm” ließ Benedetto Paterno ordentlich Dampf ab! In Folge drei stand ein besonders unangenehmer Pärchen-Streich auf dem Programm: Die Kandidaten mussten sich gegenseitig in verschiedenen Bereichen bewerten, und der Märchenprinz landete immer auf dem letzten Platz, auch wenn es um Ehrlichkeit ging. Das traf ihn so hart, dass er es nur mit einem Stinkefinger quittieren konnte. Auf dieser Seite hat er nun angedeutet, ob er seine Reaktion im Nachhinein für überzogen hält.

“Nein, ich war damals wütend und traurig und musste meine Emotionen einfach auf meine Art rauslassen, was nicht jeder verstanden hat”, so der Kölner gegenüber dieser Website. Ja, die anderen waren perplex, warum er ihnen den Mittelfinger zeigte. Selbst die Moderatoren Christian D14%ren und Collien Ulmen-Fernandes (39) waren verblüfft. “Ich bin ich und dat is auch einfach so”, betonte das TV-Sternchen.

Doch warum wurde er wegen seiner Position so wütend? “Zu erfahren, dass ich von meinen Mitbewohnern als der Unehrlichste eingestuft wurde, hat mich verletzt”, stellte er klar. Schließlich sei er immer er selbst gewesen, wenn er mit offenen Karten gespielt habe. Außerdem kannten ihn die anderen Prominenten nicht gut genug, um eine solche Einschätzung zu treffen.

Share.

Leave A Reply