’90 Day Fiancé’: Jovis Mutter denkt, dass Yara wegen der Hochzeit egoistisch ist

0

Jovi Dufren und seine ukrainische Verlobte, Yara Zaya, machten in der letzten Folge von 90 Day Fiancé einen Ausflug in den Bayou, um Jovis Mutter Gwen zu besuchen. Doch als Yara die Idee einer kleinen Familienhochzeit ablehnte, meinte Gwen, sie sei egoistisch.

Bei ’90 Day Fiancé’ beschwert sich Yara über eine Menge

Seit sie in New Orleans gelandet ist, beschwert sich Yara über eine ganze Menge. Nicht, dass einige ihrer Beschwerden nicht berechtigt wären.

Als sie am Flughafen ankam, schimpfte sie über Jovi, weil er sie nach einem anstrengenden 30-Stunden-Flug in die Stadt ausführen wollte. Und als sie in seiner Wohnung ankam, sagte sie, sie sei zu klein. Und als sie seinen kaputten Couchtisch sah, wies sie darauf hin, wie ungepflegt sie war.

Und als Jovi sie in die Bourbon Street mitnahm, fand Yara sie unscheinbar. Sie schimpfte über New Orleans und die USA als Ganzes.

Was macht ihr in meinem Sumpf? #90DayFiance pic.twitter.com/PBROQS8lNr

– 90DayFiance (@90DayFiance) December 21, 2020

’90 Day Fiancé’: Warum einige Fans denken, dass Yara sich zu sehr “beschwert

“New Orleans, ich habe gedacht, dass es anders sein wird, weil sie so viele Leute hier haben”, erzählte Yara den Kameras von ’90 Day Fiancé’. “Aber, oh mein Gott, die Bourbon Street, ich weiß gar nicht, wie die Leute da hingehen. Für meine europäische Mentalität ist das einfach zu viel. Es riecht einfach nach Pisse und Erbrochenem. Es ist so schrecklich.”

“Ich denke, Amerika ist…ich denke vielleicht nicht, dass Amerika süße Träume oder so etwas ist, aber die Ukraine sieht besser aus”, sagte sie dann zu Jovi. “Ich meine, es ist irgendwie ärmer, aber es sieht besser aus.”

Das ’90 Day Fiancé’-Paar besucht Jovis Mutter im Bayou

Trotz einiger Bedenken von Yara, nahm Jovi sie mit, um seine Mutter Gwen zu treffen, die im Bayou lebt. Das Paar kam gerade noch rechtzeitig für ein traditionelles Cajun-Dinner an. Und Jovis Mutter erzählte den Produzenten von “90 Day Fiancé”, dass sie ein Auge auf Yara werfen würde, um zu sehen, ob es rote Fahnen gibt.

“Ich kann definitiv sehen, warum sich Jovi zu Yara hingezogen fühlt”, sagte Gwen. “Natürlich ist sie hübsch und jeder kann das sehen. Aber wenn ich sie nicht mag und ich ein schlechtes Gefühl bekomme, werde ich meinen Mund aufmachen. Denn ich kann nicht einfach zusehen, wie er einen Fehler macht und ich nichts sage.”

Glaubst du, dass es Yara gefallen wird? #90DayFiance pic.twitter.com/1mup3awadn

– 90DayFiance (@90DayFiance) December 21, 2020

’90 Day Fiancé’: Jovi sagt Yara, dass Amerika besser als die Ukraine ist, aber sie stimmt nicht zu

Gwen ruft Yara aus, weil sie sich weigert, sie die Hochzeit ihres Sohnes feiern zu lassen.

Am Esstisch fragte Gwen Yara und Jovi nach ihren Hochzeitsplänen. Jovi bemerkte, dass sie eine Hochzeit in Las Vegas haben würden, weil Yara keine große Party wollte. Als Gwen sie nach dem Grund fragte und andeutete, wie begeistert Jovis Großeltern sein würden, ihn heiraten zu sehen, sagte Yara, es sei, weil sie ihre eigene Familie nicht dabei haben könne.

“Ich möchte keine Hochzeit aus dem Grund haben, weil nur eine da ist”, sagte Yara. “Weil du Jovis Familie bist und du bei [seiner]Hochzeit dabei sein willst. Das Gleiche, meine Familie will auch bei meiner Hochzeit dabei sein. Und ich kann ihnen nicht ein Video schicken und sagen, ‘Schau Mama, hier haben wir Spaß und es tut mir leid, dass du nicht eingeladen bist, du kannst nicht dabei sein.’ Ich will nicht, dass sie sich traurig fühlt und denkt, ich hätte sie vergessen oder so.”

Heiraten in Vegas vs. Bayou-Hochzeit, wofür werden sie sich entscheiden? #90DayFiance pic.twitter.com/5UBDjaYzrp

– 90DayFiance (@90DayFiance) December 23, 2020

Aber Gwen verstand die Logik nicht. Sie unterstellte Yara, dass sie ein wenig egoistisch sei.

“Ich weiß nicht, ob es darum geht, dass Yara vielleicht ein bisschen egoistisch ist und ‘Ich will es auf meine Art'”, sagte Gwen vor den Kameras von 90 Day Fiancé. “Aber es verletzt mich wirklich tief im Inneren irgendwie. Denn im Großen und Ganzen hat sie sich entschieden, hierher zu kommen. Wenn Jovi sich also dafür entschieden hätte, dorthin zu gehen, und ich nicht in die Ukraine durfte, dann müsste ich einfach akzeptieren, dass das seine Entscheidung war.”

“Vielleicht müssen wir ein bisschen mehr darüber reden”, fuhr sie fort. “Denn ich wäre wirklich sehr enttäuscht, wenn wir nichts tun würden.”

Die Zuschauer werden mehr von Jovis und Yaras Beziehung und ihrer Dynamik mit Gwen zu sehen bekommen, wenn diese Staffel von 90 Day Fiancé weitergeht. Neue Episoden werden sonntags auf TLC ausgestrahlt.

Share.

Leave A Reply