WordPress 5.0 wurde am 6. Dezember veröffentlicht, und es enthält den Gutenberg-Editor (und so verwenden Sie noch den alten Editor)

0

WordPress 5.0 wurde am 6. Dezember veröffentlicht, und es enthält den Gutenberg-Editor (und so verwenden Sie noch den alten Editor)

WordPress, das Content-Management-System, wird höchstwahrscheinlich am 6. Dezember in der Version 5.0 veröffentlicht, wenn auch mit einiger Verzögerung. Dabei handelt es sich natürlich um ein signifikantes Versions-Upgrade, das einige Änderungen mit sich bringen wird.

Der neue Editor, der auf den Namen Gutenberg hört, ist wohl der umstrittenste. Vor allem bei WordPress-Installationen scheiden sich noch viele Geister. Da die automatischen Updates nur kleinere Versionen, sogenannte “Minor Releases”, betreffen, wird WordPress 5.0 nicht zwangsläufig zum Weihnachtsmann aufgeschoben. Das hat zur Folge, dass jeder jederzeit aktualisieren kann.

Wenn eine große Anzahl von Benutzern nach dem Release Fehler meldet, ist es auch sinnvoll, ein Bugfix-Update bereitzustellen. Aber zurück zu Gutenberg, das ab WordPress 5.0 der Standard sein wird. Wenn dieser für Sie nicht funktioniert, Ihre Arbeitsabläufe stört oder sonst etwas nicht funktioniert, gibt es immer noch das WordPress-Plugin Classic Editor.

Der Classic Editor kehrt zum früheren WordPress-Editor und der Ansicht “Beitrag bearbeiten” zurück und ermöglicht es Ihnen, Plugins zu verwenden, die den Editor verbessern.

Share.

Leave A Reply