Windows 10: Entsperren des Passwort-Managers über Gesichtserkennung oder Fingerabdruck.

0

Microsoft hat die biometrischen Anmeldemethoden für Windows unter dem Begriff Windows-Hallo gebündelt.

Die Funktion gilt bisher als recht sicher und ist seit Mai 2019 als FIDO2-Authentifikator zertifiziert.

Dieser Standard soll die Authentifizierung für Dienste generell erleichtern.

Ein langes Master-Passwort ist nach wie vor eine der besten Möglichkeiten, einen Passwort-Manager zu sichern: z.B. mit mehreren zufälligen Wörtern hintereinander oder einer Phrase.

Aber es kann lästig sein, jedes Mal das Master-Passwort einzugeben, wenn man auf seine Passwörter zugreifen will.

Die Biometrie verspricht Abhilfe.

Einfach in die Kamera lächeln, den Finger auf einen Sensor legen oder die Iris scannen lassen, und schon sind Sie mit Ihren einzigartigen Merkmalen autorisiert und der Weg zu Ihren Passwörtern ist klar.

Passwortmanager wie Keepass, Dashlane oder Keeper lassen sich mit Gesichtserkennung oder Fingerabdruck leicht öffnen.

Unter Windows 10 funktioniert es mit Windows Hello.

Mehrere Passwortmanager bieten dem Benutzer die Möglichkeit, die Anmeldung über Windows Hello auszuführen.

Dies ist mit Plugins für den kostenlosen Keepass möglich und ist bereits in bekannten kommerziellen Passwortmanagern wie Dashlane, 1Password oder Keeper enthalten.

Bei diesen Anbietern muss jedoch unter Umständen auf Komfort und Einstellungsmöglichkeiten verzichtet werden.

Stattdessen ist die Einrichtung von Windows Hello in diesen Programmen recht einfach.

..

Share.

Leave A Reply