Vorinstallierte Apps auf Handys hatten laut Samsung Schwachstellen.

0

Vorinstallierte Apps auf Handys hatten laut Samsung Schwachstellen.

Vorinstallierte Apps auf Mobiltelefonen von Samsung wiesen laut einer Sicherheitsfirma Schwachstellen auf. Bei Missbrauch hätten Angreifer möglicherweise weitreichenden Zugriff auf die persönlichen Daten eines Opfers erhalten, so die Forscher. Die Schwachstellen wurden in verschiedenen vorinstallierten Programmen und Komponenten auf Samsung-Handys und -Tablets entdeckt, so Oversecured (so der Name der Sicherheitsfirma).

Die Schwachstellen konnten auf einem Samsung S10 bestätigt werden, aber sie betreffen wahrscheinlich alle Smartphones, die den gleichen Mechanismus verwenden. Ohne das Wissen des Nutzers könnten Angreifer die Sicherheitseinstellungen von Samsungs App übernommen haben.

Die gute Nachricht ist, dass die Schwachstellen bereits bei Samsung bekannt waren und in den Sicherheitspatches vom April und Mai gepatcht wurden. Bis auf das S10 wurde keine Ausnutzung entdeckt, allerdings blieb unklar, welche Geräte verwundbar sind.

Share.

Leave A Reply