Unterstützung für Apple Pay wird von 1822direkt bekannt gegeben

0

Unterstützung für Apple Pay wird von 1822direkt bekannt gegeben

Kunden, die ein Girokonto und eine Visa-Kreditkarte bei der 1822direkt haben, können nun Apple Pay nutzen, so die Bank. Zumindest wurde eine entsprechende Informationsseite eingerichtet, eine offizielle Ankündigung oder ein Starttermin gibt es aber nicht. Die 1822direkt ist eine Tochtergesellschaft der Frankfurter Sparkasse, die derzeit zwar Google Pay, nicht aber Apple Pay akzeptiert. Bei der Sparkasse ist die Situation umgekehrt: Die Sparkassen haben Google Pay bisher verweigert und stattdessen auf eine eigene “Mobile Payment”-Software für Android gesetzt; Apple Pay hingegen wird akzeptiert.

Apple Pay wird direkt über die Banking-App der 1822direkt aktiviert, sobald diese verfügbar ist. Neben einer Apple-ID wird auch ein Apple Pay-fähiges Gerät benötigt. Dabei kann es sich um ein iPhone oder eine Apple Watch handeln. Die Schritte sind die gleichen wie bei Apple Pay: Zur Verifizierung wird je nach iPhone Face ID oder Touch ID verwendet. Ein Doppelklick auf den Seitenbutton der Apple Watch schaltet diese ein.

Eine weitere Voraussetzung ist der Online-Banking-Zugang der 1822direkt, der ein elektronisches Postfach beinhaltet, sowie das Freigabeverfahren der 1822TAN+ oder QRTAN+. Dieser ist ebenfalls erforderlich, da die Aktivierung über die App erfolgt. Apple Pay kann bei der 1822direkt mit einer Sparkassen-Card (girocard) oder einer Kreditkarte genutzt werden. Beide Karten funktionieren mit Apple Pay im Offline-Betrieb gleich gut, sofern ein entsprechendes Terminal vorhanden ist. Online wurde bisher nur die Kreditkarte akzeptiert. Allerdings ist die Online-Funktion von Apple Pay für die girocards bei den Sparkassen ebenfalls implementiert worden.

Apple Pay muss nach der Installation direkt über die Banking-App der 1822direkt aktiviert werden. Neben einer Apple ID wird auch ein Apple Pay-fähiges Gerät benötigt. Dabei kann es sich um ein iPhone oder eine Apple Watch handeln. Die Schritte sind die gleichen wie bei Apple Pay: Zur Verifizierung wird je nach iPhone Face ID oder Touch ID verwendet. Ein Doppelklick auf den Seitenbutton der Apple Watch schaltet diese ein.

Eine weitere Voraussetzung ist der Online-Banking-Zugang der 1822direkt, der ein elektronisches Postfach beinhaltet, sowie das Freigabeverfahren der 1822TAN+ oder QRTAN+. Dieser ist ebenfalls erforderlich, da die Aktivierung über die App erfolgt. Apple Pay kann bei der 1822direkt mit einer Sparkassen-Card (girocard) oder einer Kreditkarte genutzt werden. Beide Karten funktionieren mit Apple Pay im Offline-Betrieb gleich gut, sofern ein entsprechendes Terminal vorhanden ist. Online wurde bisher nur die Kreditkarte akzeptiert. Die girocard-Funktion von Apple Pay ist nun auch online verfügbar… Dieser Artikel wird so schnell wie möglich aktualisiert.

Share.

Leave A Reply