Unter iOS 14.6 kann nun verlustfreies Audio über AirPlay an die HomePods gesendet werden.

0

Unter iOS 14.6 kann nun verlustfreies Audio über AirPlay an die HomePods gesendet werden.

Seit der WWDC-Keynote kann Apple Music auch in Lossless Audio oder Dolby Atmos streamen, allerdings unterstützen die HomePods die Funktion derzeit nicht nativ (HomePods spielen verlustfreie Musik, wenn sie als ATV-Standardlautsprecher eingestellt sind). Apple hat jedoch bereits angekündigt, dass die Apple-Lautsprecher in naher Zukunft ein Update zur Wiedergabe von ALAC-Dateien erhalten werden.

Mit iOS 14.6 gibt es jedoch bereits eine Möglichkeit, verlustfrei über die Lautsprecher zu streamen. Verwenden Sie dazu die Musik-App und wählen Sie ein verlustfreies Album oder einen verlustfreien Titel aus Ihrer Bibliothek aus. Wichtig ist, dass Sie in den Einstellungen die entsprechenden Optionen auswählen. Caschy hat die Situation in einem zweiten Blog-Beitrag ausführlich beschrieben.

In diesem Fall starten Sie die Musik auf Ihrem iPhone oder iPad, klicken dann auf das AirPlay-Symbol und wählen den gewünschten Lautsprecher aus. Unter dem AirPlay-Symbol sollten Sie nun zum Beispiel “iPhone -> Wohnzimmer” sehen. Über dem Play/Pause-Symbol ist ein kleines Lossless-Badge erschienen. Ganz fehlerfrei ist die Option allerdings nicht, denn sie funktioniert nur bei wenigen verlustfreien Titeln und die Qualität ist auf 16 Bit / 44,1 kHz eingestellt, wenn Sie auf das Badge tippen. Es scheint also eine ALAC-Datei hochgeladen zu werden, die Qualität ist aber vergleichbar mit einer CD. Nun ist es möglich, dass nur die Titel, die in einer höheren Qualität zugänglich sind, nicht funktionieren, aber das ist nur eine Vermutung meinerseits.

Übrigens gibt es mit iOS 15 in der Home-App eine Einstellung für verlustfreies Apple Music Streaming. Das Ganze funktioniert noch nicht, weil die HomePods das von Apple empfohlene Update noch nicht erhalten haben. Es sieht aber so aus, als würden die Lautsprecher im Herbst ebenfalls ein Update erhalten.

Share.

Leave A Reply