Teslawerk Grünheide: Brandenburg erwartet, dass die Industrie nachzieht.

0

67 Prozent der Befragten glauben, dass sich das Tesla-Werk, in dem ab 2021 Elektroautos produziert werden sollen, positiv auf die Ansiedlung anderer Industriebetriebe auswirken wird.

Diese optimistische Einschätzung wird von allen Altersgruppen geteilt.

“Tesla-Effekt” korreliert mit Bildungsniveau

Zwei Drittel der Brandenburger erwarten nach dem Bau der Tesla-Fabrik in Grünheide weitere Industrieansiedlungen im Land.

Dies ist das Ergebnis einer Umfrage des demoskopischen Instituts infratest-dimap im Auftrag von Brandenburg aktuell und Antenne Brandenburg.

Eine Umfrage in Brandenburg zeigt, dass zwei Drittel der Befragten mit weiteren Industrieansiedlungen im Zusammenhang mit dem Tesla-Werk in Grünheide rechnen.

Die Anhänger der im Landtag vertretenen Parteien erwarten überwiegend einen positiven Effekt.

Eine Ausnahme bilden die Befürworter der AfD, von denen weniger als die Hälfte (47 Prozent) positive Effekte erwartet, eine knappe Mehrheit (53 Prozent) ist jedoch skeptisch.

Insgesamt sind Männer (74 Prozent) hinsichtlich des Tesla-Effekts optimistischer als Frauen (60 Prozent).

Die Befragten mit einem höheren Schulabschluss haben mit 79 Prozent deutlich höhere Erwartungen an die brandenburgische Wirtschaft als der Durchschnitt.

Die Umfrage wurde im Rahmen der BrandenburgTrends vom 12.

bis 17.

November wurden für die Befragung im Rahmen des BrandenburgTrends 1000 Wählerinnen und Wähler ab 16 Jahren befragt.

..

Share.

Leave A Reply