Telekom bietet Apple TV 4K mit eigener Fernbedienung über MagentaTV an.

0

Telekom bietet Apple TV 4K mit eigener Fernbedienung über MagentaTV an.

MagentaTV, eine Sparte der Deutschen Telekom, hat ein neues Gerät in sein Angebot aufgenommen. Bei dem Gerät handelt es sich um das Apple TV 4K. Die Authentifizierung des Apple TV-Anbieters steht an erster Stelle. Auf dem Apple-Gadget ist MagentaTV vorinstalliert, im Paket ist auch die Telekom-eigene Fernbedienung enthalten.

Alles wurde bereits gezeigt und ist ab dem 20. Juli verfügbar. In den ersten drei Monaten ist MagentaTV Smart für Neukunden kostenlos. Danach kostet MagentaTV Smart 10 Euro pro Monat. Der Vertrag muss eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten haben. Das Apple TV 4K kostet in der 32-GB-Version 199 Euro, das sind 10 Euro pro Monat. Im Kleingedruckten liest sich das so:

Das Apple TV 4K (32 GB) mit MagentaTV-Fernbedienung kostet 199 Euro bzw. 10 Euro pro Monat (Mindestvertragslaufzeit 12 Monate; bei Kündigung muss der Kunde das Gerät zurückschicken), zuzüglich 6,95 Euro Versandkosten, falls gewünscht.

Für die Nutzung von MagentaTV mit Apple TV 4K ist ein MagentaTV-Tarif erforderlich, der zu Hause und unterwegs genutzt werden kann (z. B. MagentaTV Smart, 10 €/Monat, Mindestvertragslaufzeit 24 Monate).

Zudem benötigen MagentaTV und Apple TV 4K eine aktive Internetverbindung. Die Internetverbindung unterliegt den Bedingungen und Einschränkungen des jeweiligen Internetanbieters. Das genutzte Datenvolumen in einem mobilen Datennetz wird mit dem jeweiligen Mobilfunkanbieter abgerechnet.

Für die Nutzung von Apple TV 4K sind das Akzeptieren der Software-Lizenzbedingungen unter apple.com/de/legal/sla, ein Fernsehgerät mit HDMI-Anschluss und ein HDMI-Kabel (separat erhältlich), das mit HDMI 2.0 oder höher kompatibel ist, erforderlich. Eine Apple ID ist erforderlich, um bestimmte Apple Dienste (z. B. den App Store) zu nutzen.

Apple TV 4K unterstützt eine Reihe von Formaten, einschließlich 4K und HDR. Für die Wiedergabe der verschiedenen Formate sind verfügbare Inhalte, kompatible Geräte und eine ausreichende Internetverbindung erforderlich.

Der Clou, den man auf der Seite, wenn überhaupt, nur in kleinem Text sieht, ist, dass man das mobile Senderportfolio (wie beim MagentaTV Stick) erhält (keine Regionalsender, keine UHD-Sender). Das IPTV-Senderportfolio inklusive UHD-Sender und Regionalsender wird von der MagentaTV Box und dem Media Receiver 401 unterstützt.

MagentaTV – TV (linear / Live-TV, Timeshift, Neustart, Cloud-Recorder) könnte in Zukunft 4K/UHD-, HDR- und Dolby Vision-Kompatibilität haben, aber nicht 2021. Dies sollte im Herbst auf MagentaTV – On Demand (Megathek, Videoload, ProSieben Mediathek und Sat.1) verfügbar sein.

Share.

Leave A Reply