Square: Jack Dorsey kündigt neues Bitcoin-basiertes Unternehmen an

0

Square: Jack Dorsey kündigt neues Bitcoin-basiertes Unternehmen an

Unsplash Foto von Andr Franois McKenzie.

Mittlerweile sollte es allgemein bekannt sein, dass Jack Dorsey, der CEO von Twitter und Square, ein Liebhaber von Kryptowährungen (insbesondere Bitcoin) ist. Kürzlich erklärte er, dass sie beabsichtigen, ihre eigene Hardware-Wallet zu erstellen. Nun arbeitet er an der nächsten Ankündigung.

Demnach wird Square neben Tidal, Seller, der Cash-App und Twitter ein neues Geschäftsfeld im DeFi-Bereich einführen. Der Fokus liegt dabei – wie könnte es anders sein? – auf Bitcoin. Was den Namen angeht, bin ich mir nicht sicher, ob das gesamte Projekt als TBD bezeichnet wird oder ob er einfach “to be defined” bedeutet, in welchem Fall sie noch nach einem guten Namen suchen. Mike Brock wird für die Entwicklung des Projekts verantwortlich sein, die vollkommen transparent sein wird.

Wir werden dies völlig offen tun, ähnlich wie unsere neue #Bitcoin-Hardware-Wallet. Open Source, offene Entwicklung und offene Roadmap sind alles Beispiele für Offenheit. Wir haben einige Gedanken über die anfänglichen Plattform-Primitive, die wir konstruieren wollen, und @brockm führt und baut dieses Team.

15. Juli 2021, jack (@jack)

Letzterer twitterte ähnlich beiläufig und deutete an, dass der Name wirklich “TBD” ist. Brock hat eine Vergangenheit mit Redhat und war lange Zeit in der Softwareentwicklung für die Cash-App von Square aktiv.

Es wird nicht lange dauern, bis wir weitere Informationen zu diesem Thema erhalten.

Wir werden darauf bedacht sein, offen und transparent zu sein, wie @jack sagte. Daher werden wir in den kommenden Tagen und Wochen viel mehr Informationen über unsere Ziele bereitstellen. Wir werden auch überlegen, wie wir die Community in unsere Planung einbeziehen können. Halten Sie also die Augen offen!

15. Juli 2021, Mike Brock (@brockm)

Amazons Geräte wurden noch einmal gekürzt (Fire TV, Echo, eero, Blink & Kindle)

Share.

Leave A Reply