Samsung will AMDs RDNA-2-GPU-Technologie in seinem Exynos-SoC nutzen.

0

Samsung will AMDs RDNA-2-GPU-Technologie in seinem Exynos-SoC nutzen.

Spannende Sache, und vielleicht will Samsung so HDR10+ für Spiele nutzen? AMD hat auf der Computex nicht nur neue Grafiklösungen für Notebooks vorgestellt, sondern auch eine Kooperation mit Samsung angekündigt. Demzufolge wird AMDs RDNA-2-Architektur in einem neuen Flaggschiff-Exynos-SoC zum Einsatz kommen.

Dies ist die gleiche Grundlage, auf der auch die Xbox Series X|S, die PlayStation 5 und viele PC-Grafikkarten aufbauen. Laut AMD wird Samsungs nächste mobile CPU Raytracing und Variable Rate Shading (VRS) unterstützen.

Haben Sie das bemerkt? “Die Hochleistungs-Mobiltelefonindustrie wird der nächste Ort sein, an dem Sie #RDNA2 sehen werden. Wir freuen uns, ankündigen zu können, dass wir eine einzigartige Grafik-IP mit Raytracing- und Variable Rate Shading-Fähigkeiten in Samsungs nächstes mobiles Flaggschiff-SOC einbringen werden.” @AMD’s @LisaSu (pic.twitter.com/c0z1iLl85r)

1. Juni 2021, Samsung Exynos (@SamsungExynos)

Weitere Informationen sind jedoch noch nicht verfügbar. So gibt es weder weitere technische Informationen zum kommenden Exynos-SoC mit RDNA-2-Technologie, noch einen genaueren Release-Termin. Ich bin interessiert, denn wenn die Erkenntnisse glaubwürdig sind, könnten sie dem mobilen Gaming einen deutlichen Schub geben.

Share.

Leave A Reply