Samsung hat die neue ZNS SSD PM1731a angekündigt.

0

Samsung hat die neue ZNS SSD PM1731a angekündigt.

Die PM1731a ist eine neue SSD von Samsung, die über die Zoned Namespace Technology (ZNS) verfügt. Laut dem Unternehmen ermöglicht ZNS den Anwendern eine Verbesserung der maximal zugänglichen Kapazität bei gleichzeitiger Verlängerung der Lebensdauer von Laufwerken in Cloud-Umgebungen und Storage-Server-Rechenzentren. Samsung charakterisiert sie unter anderem wie folgt:

Mit ZNS können Daten in unabhängigen Zonen innerhalb einer SSD gruppiert und sequentiell gespeichert werden, basierend auf ihrer Nutzung und Zugriffshäufigkeit. ZNS-SSDs können die Anzahl der Schreibvorgänge drastisch reduzieren, indem sie die Notwendigkeit beseitigen, Daten zu übertragen und neu anzuordnen, wodurch der Schreibverstärkungsfaktor (WAF) des Laufwerks gesenkt wird – die Menge der tatsächlich vom Laufwerk durchgeführten Schreibvorgänge im Vergleich zu den vom Host-System angewiesenen Schreibvorgängen.

Samsung behauptet, dass die PM1731a viermal so lange leben würde wie frühere NVMe-SSDs, was zur Langlebigkeit des Systems beitragen wird. Laut Samsung entfällt mit ZNS auch die Notwendigkeit, einen Teil der Speicherkapazität der SSD für bestimmte Hintergrundprozesse freizugeben. Samsungs V-NAND der sechsten Generation kommt in dem 2,5-Zoll-Gerät zum Einsatz, das in 2-TB- und 4-TB-Kapazitäten angeboten werden soll. Zwei Ports sollen dafür sorgen, dass das Laufwerk jederzeit komplett zugänglich ist und nicht hin- und hergeschoben werden muss.

Samsung erklärte außerdem, dass die ZNS-Technologie auch für xNVMe verfügbar sein wird. Samsung ist auch Mitglied der Storage Performance Development Kit (SPDK)-Gruppe, da sie die Einführung von ZNS in Zukunft erleichtern wollen. Die ZNS-SSDs sollen in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 in die Massenfertigung gehen.

Share.

Leave A Reply