Roku ist dabei, in die Smart-Home-Branche einzusteigen.

0

Roku ist dabei, in die Smart-Home-Branche einzusteigen.

Viele von Ihnen kennen wahrscheinlich den Roku-Streaming-Stick und die Smart-TVs aus den Vereinigten Staaten. Nun will man aber in einen größeren Markt expandieren: die Smart-Home-Branche. Laut Protocol hatte das Unternehmen bis vor kurzem entsprechende Stellenausschreibungen bezüglich des Wachstums in die Smart-Home-Technologie, diese sind aber nicht mehr zugänglich. Protocol fügte hinzu, dass eine entsprechende Einstellung bei Roku vorgenommen wurde. Damir Skripic, der zuvor bei Amazon gearbeitet hat und über Smart-Home-Erfahrung von TP-Link und Arlo verfügt, ist derzeit für Roku tätig.

Zu seinen Aufgaben gehört es laut Stellenbeschreibung, Vereinbarungen mit Smart-Home-Hardware-Herstellern zu treffen. Theoretisch wäre es also machbar, direkt mit anderen Anbietern zusammenzuarbeiten und die Eigenschaften der einen Lösung mit den Fähigkeiten der anderen zu kombinieren – zum Beispiel das Streaming von Arlo-Kamerafotos auf den Fernseher. Roku muss sich ranhalten, wenn es nicht von Unternehmen wie Google, Amazon, Samsung und anderen aus dem Markt gedrängt werden will. Der Schritt zum Smart Home ist also sinnvoll, aber er wird nicht einfach sein.

Share.

Leave A Reply