Revolut: eine Reihe kleiner Verbesserungen

0

Revolut: eine Reihe kleiner Verbesserungen

Das Fintech-Unternehmen Revolut verbessert kontinuierlich seine Banking-App. In Sachen Geschwindigkeit und Funktionalität sind die Briten kaum zu schlagen. Am Ende des Monats warten sie mit ein paar winzigen Fortschritten auf.

Überweisungen lassen sich jetzt genauso verfolgen wie Pakete. Auf diese Weise wissen Sie immer, wann Ihr Geld den vorgesehenen Empfänger erreicht:

Über den “Revolut Shopper” wurde bereits berichtet. Dabei handelt es sich um eine Chrome-Erweiterung, die die virtuellen Einweg-Karten bereithält und per Auto-Fill beim Online-Einkauf sofort eingibt.

In einer neuen Übersicht summiert Revolut nun alle Konten und Investitionen:

In Bezug auf Investitionen haben sie es kürzlich verboten, die Performance für Kryptowährungs- und Rohstoffinvestitionen auf dem Startbildschirm anzuzeigen:

Sie bieten jetzt genaue Statistiken über Kryptowährungen. Für jeden Token sind das aktuelle Angebot an umlaufenden Coins sowie das Handelsvolumen der letzten 24 Stunden und ein Revolut-Popularitätsindex verfügbar.

In einem neuen Widget werden auch die Top-Gewinner und -Verlierer des Tages angezeigt, wobei die Volatilität der Kryptowährungswerte hervorgehoben wird:

Verrückte Karten sind häufiger verfügbar. Früher gab es u. a. eine nachtleuchtende Debitkarte. Die Regenbogenkarte ist nun in begrenzter Stückzahl verfügbar; weitere Informationen finden Sie hier.

Share.

Leave A Reply