Oracle Milliardär kämpft gegen COVID auf der Insel, die er gekauft hat.

0

Ellison, der milliardenschwere Mitbegründer von Oracle, besitzt 98 Prozent der hawaiianischen Insel Lanai.

Larry Ellison kontrolliert so gut wie jeden Teil von Lanai, einer hawaiianischen Insel, die monatelang vor den Verwüstungen der Coronavirus-Pandemie geschützt war.

Als Covid-19 im Frühjahr und Sommer über das US-amerikanische Festland fegte, gab es auf Lanai keinen einzigen Fall. Seine 3.000 Einwohner vermieden Massenentlassungen, während der Tourismus einbrach, geschützt durch den Milliardär, dem 98% der Insel gehören.

Jetzt sieht sich das herrliche Paradies, etwa 2.500 Meilen südwestlich von Los Angeles, mit einer harten Realität konfrontiert.

In den beiden Four-Seasons-Resorts von Ellison, die fast ein Viertel der Inselbewohner beschäftigen, wurden im August fast alle Arbeiter entlassen oder beurlaubt. Einige Angestellte kehrten letzten Monat für eine Wiedereröffnung für Touristen zurück – worauf eine Welle von Virusinfektionen folgte. Mehr als 100 Personen wurden in den letzten beiden Oktoberwochen positiv auf Covid-19 getestet. Vier wurden mit dem Hubschrauber abgeflogen, weil das Einzelkrankenhaus von Lanai nicht über eine Intensivstation verfügt.

“Sie machen gerade das durch, was wir im März und April durchgemacht haben”, sagte Michael Shea, leitender medizinischer Direktor des Maui Memorial Medical Center, der Lanai am 2. November mit zwei Mitarbeitern der Centers for Disease Control and Prevention besuchte. “Sie können es in den Nachrichten sehen, aber es tatsächlich zu erleben, war ein wenig anders.

Die Pandemie verwüstet ein Gebiet, das fast vollständig von Ellison abhängig ist, dem zwölftreichsten Menschen der Welt und einem verschwenderischen Verschwender von Luxusimmobilien. Im Laufe der Jahre hat der Mitbegründer der Oracle Corp. mehrere Häuser in Malibu, einen Golfplatz in Südkalifornien und eine Handvoll historischer Villen in Rhode Island angehäuft, ganz zu schweigen von mehreren Superyachten. Aber sein Kauf von Lanai im Jahr 2012 ist etwas Besonderes, denn es ist nicht nur ein Privatbesitz oder ein Unternehmen, sondern das Zuhause von Tausenden von Menschen, die in vielen Bereichen der Insel wenig Mitspracherecht haben.

Ellison, 76, besitzt die beiden Hotels von Lanai, ein luxuriöses Wellness-Resort, und ist der Hauptarbeitgeber für fast alle arbeitenden Bewohner der Insel. Die 140 Quadratmeilen große Insel, auf der es nur eine Schule und keine Ampeln gibt, wird vom Tourismus zu seinen protzigen Anwesen getragen. Das bedeutet, dass virale Ausbrüche sowohl dort als auch auf dem Festland längerfristige wirtschaftliche Probleme für die Bewohner der Insel bedeuten.

Vertreter von Ellison bei Oracle und Pulama Lanai, die einen Großteil der Insel beaufsichtigen, reagierten nicht auf mehrere E-Mails und Telefonanrufe mit der Bitte um Stellungnahme. Ein Sprecher der Four Seasons Lanai lehnte einen Kommentar ab.

Schnelle Antwort

Der Vorteil des milliardenschweren Eigentums ist, dass die Reaktion auf den Coronavirus-Ausbruch in Lanai einheitlich und gut versorgt war. Ellison hat Testmaterial gespendet und in das Krankenhaus investiert, während die Führungskräfte seines Unternehmens die Reaktion gemeinsam mit der lokalen Regierung gelenkt haben.

Mehr als 4.000 Tests wurden auf der Insel durchgeführt – mehr als die Zahl der Einwohner – größtenteils dank der von Ellison gespendeten Testkits, sagte der Bürgermeister von Maui, Michael Victorino, der auch die Aufsicht über Lanai hat. In der vergangenen Woche lockerte er die Sperrmaßnahmen, nachdem sich die Neuinfektionen zu verlangsamen begannen.

Dennoch seien die Bewohner nervös, sagte Shea. Während das Four Seasons am Freitag wieder für diejenigen geöffnet wird, die einen negativen Covid-Test vorlegen können, sind neue Ausbrüche möglich. Wenn die Hotels wieder schließen, ist es unklar, ob Ellison die Mitarbeiter auf der Gehaltsliste behalten wird. Anders als in den meisten US-Städten, in denen frustrierte Einwohner lokale Beamte zur Rechenschaft ziehen können, gibt es wenig Transparenz über die Pläne für die Insel, die größtenteils von Pulama Lanai geleitet wird. (Auf Hawaiianisch bedeutet Pulama zu schätzen oder zu hegen).

“Die Leute, die entlassen werden, werden entlassen, und es ist schwieriger für sie, zu anderen Arbeitsplätzen zu gehen, weil es auf der Insel keine anderen Arbeitsplätze gibt”, sagte Alberta de Jetley, eine langjährige Einwohnerin, die Lanai Today gründete, eine Monatszeitung, die sie 2019 an Pulama Lanai verkaufte.

Das Mai-Cover von Lanai Today vermittelt ein Gefühl der Loyalität, die einige Einheimische gegenüber dem Milliardär empfinden. Die Überschrift “Eine dankbare Gemeinschaft” wird über ein Foto gelegt, auf dem vier Einwohner ein selbstgemachtes Schild mit der Aufschrift “Danke, Herr Ellison! Zu diesem Zeitpunkt, fast zwei Monate nach der Abriegelung des Staates, sagte Ellison den etwa 1200 Angestellten seiner drei Firmen dort – Pulama Lanai, Sensei und Four Seasons Lanai – dass er sie bis Mai bezahlen würde. Er tat dies schließlich bis Juli.

Ellison habe die Gunst der Anwohner gewonnen, indem er auf der Insel investiert habe, sagte Gabe Johnson, ein Landwirt, der vor kurzem als Lanai-Mitglied in den Kreisrat von Maui gewählt wurde. Der Vorbesitzer David Murdock – der durch den Kauf von Castle & Cooke, einst Teil der heutigen Dole Food Co., die Kontrolle über die ehemalige Ananasplantage übernahm – habe wenig Geld in die Insel gesteckt, sagte Johnson. Anrufe bei Dole mit der Bitte um einen Kommentar von Murdock, der im Vorstand sitzt, wurden nicht beantwortet.

“Die Stadt wäre ein wenig heruntergekommen, oder die Dinge würden anfangen, herunterzulaufen”, sagte Johnson. “Als Ellison kaufte, war das eine nette, erfrischende Abwechslung.”

‘Kein Brainer’.

Seit dem Kauf von Lanai hat Ellison das Hotel umgebaut und seine Wellnessbereiche eröffnet

Share.

Leave A Reply