OnePlus: So funktioniert es mit Updates.

0

OnePlus: So funktioniert es mit Updates.

OnePlus ist ein Smartphone-Hersteller, der zur Marke OPPO gehört, die wiederum im Besitz des chinesischen “Imperiums” BBK ist. Viele Menschen waren besorgt, da sie nicht wussten, was mit ihren Geräten oder Upgrades passieren würde. OnePlus hat das Problem nun behoben. Außerhalb Chinas war es bereits offensichtlich, dass die Leute OxygenOS gegenüber ColorOS bevorzugten. Laut den Machern wird OxygenOS weiterhin das Betriebssystem für globale OnePlus-Kunden sein, aber es wird nun auf einer stabileren und stärkeren Basis entwickelt. Dies wird in Zukunft für neue Geräte gelten, während ältere Geräte, die noch durch den Wartungsplan abgedeckt sind, ein OTA-Upgrade zusammen mit Android 12 erhalten werden.

Der Software-Wartungsplan für den Gerätelebenszyklus sieht wie folgt aus:

Die OnePlus 8-Serie und neuere Geräte werden drei große Android-Updates und vier Jahre lang Sicherheitspatches als Teil der Flaggschiff-Produktreihe (einschließlich T / R) erhalten.

Das ursprüngliche OnePlus Nord und neuere Nord / Nord CE-Geräte werden zwei große Android-Updates und drei Jahre lang Sicherheitspatches erhalten.

Alle Smartphones der N-Serie werden ein großes Android-Update und drei Jahre lang Sicherheitsupdates erhalten, beginnend mit dem N10 und N100.

(Hinweis: Flaggschiff-Smartphones, die vor der OnePlus 8-Serie veröffentlicht wurden, erhalten zwei große Android-Updates und drei Jahre lang Sicherheitsupdates, wie im vorherigen Plan).

OPPO: Alle neuen Smartphones werden drei Jahre lang Sicherheitsupdates erhalten.

Share.

Leave A Reply