OnePlus: Die Unabhängigkeit gehört der Vergangenheit an.

0

OnePlus: Die Unabhängigkeit gehört der Vergangenheit an.

Auf den ersten Blick scheint dies überraschend. Betrachtet man die jüngste Vergangenheit, ist dies jedoch nicht der Fall. OnePlus ist tatsächlich nicht mehr das “kleine Startup”, für das es sich immer ausgegeben hat.

Das Unternehmen hat sich zu einer Marke entwickelt, die mehr als nur Handys anbietet. Letztes Jahr übernahm Pete Lau von OnePlus die Leitung der Produktstrategie sowohl für OnePlus als auch für OPPO. Seitdem, so sagte er, haben sie einige der Teams mit OPPO zusammengelegt, um die Abläufe zu straffen und die Vorteile gemeinsamer Ressourcen zu nutzen. Die Entscheidung, die Organisation weiter mit OPPO zu integrieren, wurde getroffen, nachdem man die positiven Auswirkungen dieser Verbesserungen gesehen hatte, sagte er.

Ihm zufolge wird der größere Zusammenschluss mit OPPO dem Unternehmen mehr Ressourcen zur Verfügung stellen, um noch bessere Produkte zu entwickeln. Außerdem wird es dem Unternehmen ermöglichen, effizienter zu arbeiten und OnePlus-Kunden mit schnelleren und stabileren Software-Updates zu versorgen, wie das Unternehmen mitteilte. Dies wird sehr sicher dazu führen, dass OxygenOS noch mehr zu ColorOS wird. Das wäre eine Degeneration für OxygenOS, aber eine Verbesserung für ColorOS, je nach Blickwinkel und Auswirkung.

Die Marke OnePlus wird weiterhin eigenständig agieren und Produkte unter dem Namen OnePlus auf den Markt bringen. Die Geschichte endet – wie inzwischen bei praktisch allen chinesischen Unternehmen: Man hat einen großen Konzern über sich, der dann den Markt mit x Namen und Produkten überschwemmt, die sich nur geringfügig unterscheiden. OnePlus, OPPO, vivo und andere Marken gehören zu den Partnern von BBK.

Share.

Leave A Reply