Moderna beantragt die Zulassung eines Korona-Impfstoffs in der EU und den USA.

0

Trumpf macht Druck
Zwei ähnliche Impfstoffe mit neuer Technologie
Zwei Impfungen erforderlich
Bislang kein RNA-Impfstoff zugelassen

Wie angekündigt, war der US-Pharmakonzern Moderna das erste Unternehmen, das die Zulassung eines Korona-Impfstoffs in der EU beantragt hat.

Der Antrag auf eine bedingte Zulassung sei am Montag bei der Europaeischen Arzneimittelagentur Ema eingereicht worden, sagte eine Moderna-Sprecherin der Deutschen Presseagentur in New York.

Das Rennen um den ersten Korona-Impfstoff gehe in Rekordtempo weiter.

Der US-Konzern Moderna hat die Zulassung in der EU beantragt.

US-Präsident Donald Trump hatte zuvor über Twitter gegenüber der US-Arzneimittelbehörde FDA erklärt, sie müsse nun “schnell handeln”.

Der US-Präsident hatte in der Vergangenheit bereits mehrfach politischen Druck auf die Behörde ausgeübt, was die Zulassung von Koronavakzinen und Behandlungsmethoden betraf, und war dafür scharf kritisiert worden.

Gleichzeitig wurde ein Antrag auf Notfallzulassung auch bei der U.S. Food and Drug Administration (FDA) eingereicht.

Moderna informierte Twitter per Kurzmitteilungsdienst, dass die entsprechenden Daten bei der FDA eingereicht worden waren.

Daraufhin entschied die FDA, den Antrag für die 17.

Daraufhin setzte die FDA für den 17. Dezember eine Sitzung des Beratenden Ausschusses zur Erörterung des Antrags an.

An einem solchen Verfahren war auch der Mainzer Hersteller Biontech zusammen mit dem US-Unternehmen Pfizer beteiligt.

Biontech und Pfizer haben in den USA bereits eine Notzulassung beantragt, in der EU aber noch nicht.

Modernas PrÃ?parat ist in seiner Wirkungsweise und auch in seiner Wirksamkeit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer vergleichsweise Ã?hnlich.

Ema führt bereits eine so genannte rollende Überprüfung des RNA-Impfstoffs von Moderna durch, was den Zulassungsprozess beschleunigen dürfte.

Hersteller können einzelne Teile der Qualität, Sicherheit und Wirksamkeit eines Präparats bereits vor dem vollständigen Zulassungsantrag einreichen.

Mit dem Zulassungsantrag bei Ema rückt auch in Deutschland eine Korona-Impfung näher.

Letzte Woche gab EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen bekannt, dass ein Rahmenvertrag mit Moderna über bis zu 160 Millionen Impfstoffdosen abgeschlossen wurde.

Demnach sollen zunaechst 80 Millionen Dosen geliefert werden, mit einer Option auf 80 Millionen zusaetzliche Einheiten.

Nach Angaben von Moderna könnte das Produkt in der EU bereits im Dezember ausgeliefert werden, sofern es die Zulassung erhält.

Insgesamt wurden bisher 196 Fälle der Krankheit Covid-19 bei den Probanden bestätigt.

Von diesen Fällen waren 11 in der Impfstoffgruppe und 185 in der Placebogruppe.

Daraus ergibt sich eine Wirksamkeit von 94,1 Prozent.

Die neuen Ergebnisse sind ähnlich wie die Mitte November von Moderna veröffentlichten vorläufigen Daten.

Der Moderna-Impfstoff mRNA-1273 habe eine Wirksamkeit von 94,1 Prozent, teilte das Unternehmen mit.

Dies ist das Ergebnis der jüngsten Analyse der Daten der klinischen Phase-III-Studie, die anlässlich der 30. Jahrestagung der Europäischen Arzneimittelagentur durchgeführt wurde.

Jahrestagung der Europäischen Arzneimittelagentur in den USA durchgeführt wurde.

Eine Hälfte der Teilnehmer erhält den Impfstoff, die andere Hälfte erhält ein Placebo.

Für einen vollständigen Impfschutz sind zwei Dosen in Abständen erforderlich.

Die bedingte Marktzulassung erlaubt es der Ema, ein Medikament unter bestimmten Bedingungen auf der Grundlage weniger umfassender Daten zuzulassen, wenn das Medikament dringend benötigt wird.

Bei dem Moderna-Präparat handelt es sich wie bei den Präparaten von Pfizer und Biontech um einen so genannten RNA-Impfstoff.

Er enthält die genetische Information des Erregers, aus der der Körper dann ein Virusprotein herstellt.

Ziel der Impfung ist es, das Immunsystem zur Produktion von Antikörpern anzuregen, um die Viren abzufangen.

Bis heute gibt es keinen zugelassenen Impfstoff dieser Art.

Zudem gab Moderna bekannt, dass die insgesamt 30 schweren Covid-19-Kurse in der Studie ausschließlich die Placebo-Gruppe betrafen.

Die Wirksamkeit von mRNA-1273 sei in allen Altersgruppen ähnlich, so Moderna.

..

Share.

Leave A Reply