Microsoft Windows 10: Der Patch-Day im Mai bringt eine Reihe neuer Funktionen.

0

Microsoft Windows 10: Der Patch-Day im Mai bringt eine Reihe neuer Funktionen.

Der zweite Dienstag im Mai ist gekommen, und das bedeutet, dass Microsoft einen neuen Patch-Day hat. Unsere Leser mit Windows-Systemen sollten also in Kürze ihre Einstellungen überprüfen; vermutlich wird es mehr oder weniger viele Updates geben, denn Microsoft hat die Schleusen für verschiedene Windows-10-Versionen geöffnet. Microsoft hat wie immer das Changelog – und natürlich auch den Download. Sie können aber auch tun, was die meisten Leute tun, und einfach warten, bis das Update von alleine kommt.

Hier eine Übersicht über die Windows 10-Pakete:

KB5003173 – https://support.microsoft.com/help/5003173 – Windows 10, Version 2004 und Windows 10, Version 20H2

KB5003171 für Windows 10, Version 1809 – https://support.microsoft.com/help/5003171

KB5003174 für Windows 10, Version 1803 – https://support.microsoft.com/help/5003174

KB5003197 für Windows 10, Version 1607 – https://support.microsoft.com/help/5003197

KB5003172 für Windows 10, Version 1507 – https://support.microsoft.com/help/5003172

Laut Microsoft waren die folgenden vier Zero-Day-Schwachstellen öffentlich bekannt, wurden aber nicht ausgenutzt:

CVE-2021-31204 ist eine Sicherheitslücke in.NET und Visual Studio (Elevation of Privilege).

Microsoft Exchange Server Sicherheitsumgehung (CVE-2021-31207) CVE-2021-31200 – Schwachstelle für Remotecodeausführung in Common Utilities

Die Updates enthalten jedoch eine große Anzahl von Sicherheitspatches; eine vollständige Liste ist auf der Seite von Microsoft zu sehen.

Microsoft hat die Synchronisierung des Aktivitätsverlaufs in Windows 10 Timeline im Dev Channel Build 21359 deaktiviert. “Wenn Ihr Aktivitätsverlauf über Ihr Microsoft-Konto (MSA) auf Ihren Geräten ab Juni 2021 synchronisiert wurde, werden Sie nicht mehr in der Lage sein, neue Aktivitäten in Timeline zu posten”, so Microsoft. Auf Ihrem lokalen Gerät können Sie weiterhin die Timeline nutzen und Ihren Aktivitätsverlauf (Details über zuletzt genutzte Apps, Websites und Dateien) sehen. AAD-zugehörige Konten sind davon nicht betroffen.”

In diesem Sinne, viel Glück mit Ihren Updates!

Share.

Leave A Reply