McAfee Total Protection könnte Angreifer tragen.

0

Die Schwachstelle (CVE-2020-7335) betrifft nur den Windows-Client.

In einer Warnmeldung kategorisiert McAfee das Risiko als “hoch”.

Aufgrund eines nicht näher spezifizierten Fehlers könnten lokale Angreifer erhöhte Benutzerprivilegien erlangen, indem sie einen manipulierten Ordner über einen Junction Link erstellen.

Nach Angaben der Entwickler ist dies jedoch nur innerhalb eines kleinen Zeitfensters möglich.

Jeder, der McAfee Total Protection unter Windows einsetzt, sollte seine Anwendung auf die neueste Version aktualisieren.

Andernfalls könnten Angreifer nach erfolgreichen Angriffen ihre Rechte aktualisieren.

Eine Schwachstelle in McAfee Total Protection bringt Windows-PCs in Gefahr.

Eine gehärtete Version ist verfügbar.

Total Protection 16.

0.

29 ist gehärtet.

Alle früheren Versionen gelten als anfällig.

..

Share.

Leave A Reply