Kontaktloses Bezahlen, wie Apple Pay und Google Pay, wird im Handel immer beliebter.

0

Kontaktloses Bezahlen, wie Apple Pay und Google Pay, wird im Handel immer beliebter.

Kontaktloses Bezahlen, wie Apple Pay und Google Pay, ist nach wie vor beliebt, so eine GfK-Studie im Auftrag von Mastercard. Ein Drittel der 18- bis 29-Jährigen hat bereits eine Zahlung mit dem Smartphone getätigt. Einundsechzig Prozent der Befragten haben bereits kontaktlos eingekauft und ein Fünftel hat mobile Bezahl-Apps auf ihrem Smartphone oder ihrer Smartwatch genutzt.

In einer Umfrage im Herbst 2020 gaben 33 Prozent der Deutschen an, in Zukunft mehr bargeldlos bezahlen zu wollen. In einer aktuellen Umfrage vom Mai 2021 gaben 41 % der Befragten an, dass sie in Zukunft noch mehr bargeldlos einkaufen möchten. In-Store-Zahlungen per Karte oder Smartphone werden von 59 Prozent der Deutschen bevorzugt (2020: 54 Prozent). Kartenzahlungen mit kontaktloser Technologie werden derzeit von 24 Prozent der Menschen favorisiert (2020: 20 Prozent). Sechs Prozent bevorzugen das Bezahlen mit dem Smartphone oder der Smartwatch, bei den 30- bis 39-Jährigen sind es bereits zehn Prozent. Laut Mastercard zahlen nur noch 38 Prozent am liebsten mit Bargeld, im vergangenen Jahr waren es noch 45 Prozent.

Die meisten Vorteile sehen die Nutzer beim kontaktlosen Bezahlen in der Schnelligkeit (50 Prozent), der Hygiene (43 Prozent) und der Einfachheit (43 Prozent) (42 Prozent). Google Pay (34 Prozent) und Apple Pay sind die beliebtesten mobilen Bezahloptionen in Deutschland (32 Prozent). 16 Prozent bevorzugen die Mobile-Payment-App ihrer Bank oder Sparkasse. Apple Pay ist bei den 18- bis 29-Jährigen die beliebteste Bezahlmethode (41 Prozent).

Share.

Leave A Reply