IT-Sicherheitslabel sind jetzt auf der BSI-Website verfügbar.

0

IT-Sicherheitslabel sind jetzt auf der BSI-Website verfügbar.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) wurde durch das IT-Sicherheitsgesetz 2.0 verpflichtet, ein optionales IT-Sicherheitslabel zu schaffen. Bereits ab Ende 2021 können sich Verbraucher über die vom Hersteller garantierten Sicherheitsfunktionen für vernetzte, internetfähige Geräte und Dienste informieren.

Das Label findet sich zum Beispiel auf der Verpackung eines Routers; es enthält eine URL und einen QR-Code, den Kunden scannen können. Dieser leitet den Kunden auf eine BSI-Website, auf der er die aktuellsten Sicherheitsinformationen zum Produkt abrufen kann. Laut BSI könnte dieses Label den Wunsch nach Wissen steigern, was die Leute zum Kauf anregen würde. Hier ist ein Link zu einer nützlichen Website.

Das IT-Sicherheitslabel hat die Fähigkeit,…

… in klarer und verständlicher Weise die wichtigsten Details zu den Sicherheitseigenschaften eines vernetzten Produkts erklären.

… zu zeigen, dass sich der Hersteller eines Produkts freiwillig zur Einhaltung der BSI-Anforderungen verpflichtet hat.

… Anreize für weitere Hersteller schaffen, die Sicherheit ihrer Produkte zu verbessern, um das Label nutzen zu können.

… Vertrauen in Geräte, Dienstleistungen und sogar Hersteller schaffen.

… Kunden bei der Kaufentscheidung für ein IT-Produkt unterstützen.

Die IT-Sicherheitsbezeichnung kann nicht…

… sicherstellen, dass ein IT-Produkt absolut sicher ist.

… sicherstellen, dass die Hersteller die geforderten Kriterien jederzeit, auch nach Ablauf der Gültigkeit des Labels, einhalten.

… ist als Prüfsiegel zu verstehen. Das BSI bewertet keine IT-Produkte, sondern legt die Standards fest, an die sich die Hersteller halten müssen.

… dafür sorgen, dass Sicherheitslücken im Produkt aufgedeckt oder Diebe daran gehindert werden, die Sicherheitsmerkmale des Produkts zu nutzen. Das BSI informiert die Öffentlichkeit, sobald es von der Sicherheitslücke erfährt.

Amazons Geräte sind wieder einmal betroffen (Fire TV, Echo, eero, Blink & Kindle)

Share.

Leave A Reply