Google Workspace wurde mit neuen Funktionen für Heimanwender aktualisiert, und Rooms wurde in Spaces umbenannt.

0

Google Workspace wurde mit neuen Funktionen für Heimanwender aktualisiert, und Rooms wurde in Spaces umbenannt.

Google hat einige überraschende Neuigkeiten. Sie machen den Workspace-Service (früher bekannt als G Suite) für jeden mit einem Google-Konto verfügbar, was bedeutet, dass sie kein Unternehmensprofil benötigen, um zusätzliche Funktionen in Drive, Meet, Docs, Sheets und anderen Google-Produkten zu nutzen.

Nutzer können das integrierte Erlebnis in Google Workspace ab heute aktivieren, indem sie Google Chat einschalten. Infolgedessen können Nutzer Google Chat-Räume als zentralen Ort nutzen, um mit anderen zu interagieren, zu erstellen und zu kommunizieren.

Google sagte im Sommer, dass Spaces in Spaces umbenannt wird und dass eine gestraffte und flexible Benutzeroberfläche eingeführt wird, die den Benutzern hilft, den Überblick über alles Wichtige zu behalten. Wie kommen Sie also mit all den Begriffen zurecht, die Google immer wieder für Kommunikationsmöglichkeiten aus dem Ärmel schüttelt? Spaces soll mit zusätzlichen Funktionen wie Inline-Theme-Threading, Anwesenheitsindikatoren, benutzerdefinierten Status, Antwortmöglichkeiten und einer zusammenklappbaren Ansicht eine einfache Verbindung mit Dateien und Aufgaben ermöglichen. Erfahrene Nutzer, die mit Drive und Docs vertraut sind, werden das Gesamtpaket wahrscheinlich nicht als sehr innovativ empfinden, dennoch können alle zusätzlichen Funktionen einen gewissen Mehrwert bieten:

Mit Google Chat können Sie einen sicheren Raum für die Zusammenarbeit einrichten, in dem Sie alle auf dem Laufenden halten, Ideen diskutieren und alle wichtigen Informationen an einem Ort aufbewahren – von Videos und Fotos aus dem letzten Urlaub bis hin zu einem Google Sheet mit dem Jahresbudget Ihrer Familie. Ganz gleich, ob Sie in Google Mail eine Nachricht an die gesamte Gruppe schreiben oder eine Einladung zu einem Meeting in einen gemeinsamen Kalender eintragen, mit den intelligenten Vorschlägen können Sie empfohlene Dateien einbringen und schnell die richtigen Personen mit @-Bemerkungen hinzufügen. Mit Smart Canvas können Sie in Google Text & Tabellen eine Checkliste erstellen und sofort Rollen und nächste Schritte zuweisen, um die Dinge voranzutreiben. Wenn Ihr Projekt eine spontane Diskussion erfordert, können Sie das Dokument, das Blatt oder die Folie, an dem/der Sie gerade arbeiten, mit nur einem Klick in einer Google Meet-Sitzung präsentieren.

Außerdem gibt es den neuen Google Workspace Individual. Workspace Individual wird in Kürze in sechs Märkten starten, darunter die USA, Kanada, Mexiko, Brasilien, Australien und Japan, so Google. Eine neue Lösung, die Einzelunternehmern helfen soll, ihr Geschäft auszubauen,… diese Geschichte wird bald aktualisiert.

Share.

Leave A Reply