Gerda Lewis zeigt Reue – Ex-Junggesellin mit ehrlichen Worten über Instagram.

0

In dem kurzen Video erklärt Gerda Lewis, dass sie die letzten Wochen genutzt hat, um wieder zu Kräften zu kommen.

Ihre Mutter und Freunde haben ihr geholfen.

Sie weiß, dass Instagram eine sehr oberflächliche Welt ist, und wenn man nicht aufpasst, kann man sehr schnell sehr tief in sie eindringen, sagt Lewis.

Gerda Lewis berichtet zurück.

Nach dem großen Online-Streit mit ihren Freunden hatte sich die Ex-“Bachelorette” für einige Wochen aus dem öffentlichen Leben zurückgezogen.

Gerda nutzte offenbar die Offline-Zeit, um über das Geschehene nachzudenken.

Daraufhin folgt nun die grosse Entschuldigung via Instagram Story.

Das Problem: Gerda Lewis hat diese Gefahr offenbar erst im Nachhinein erkannt.

Wie die Ex-“Bachelorette”-Teilnehmerin im Video weiter ausführt, war sie zu sehr in die Welt von Instagram eingetaucht und nahm in der Folge ihre Umgebung nicht mehr richtig wahr.

Der plötzliche Erfolg und die Teilnahme an zwei Fernsehsendungen taten ein Übriges: “Ich habe gar nicht bemerkt, wie mich diese Erfolgswelle so sehr mitgerissen hat, dass ich den Bezug zur Realität ein Stück weit verloren habe.

Im Rückblick ist Gerda Lewis jedoch sogar fast froh über die Eskalation, wie sie in ihrer Insta Story weiter ausführt.

Schließlich hat sie erst erkannt, dass ihr Leben in die falsche Richtung ging und konnte über ihre Taten und Worte nachdenken.

Klingt fast ein bisschen wie eine Entschuldigung, nicht wahr? Auch wenn Gerda Lewis in dem Video betont, dass sie nichts mehr über den Streit mit ihren Freunden sagen will.

Es hatte einen großen Streit mit ihnen im Urlaub in Griechenland gegeben.

Alle Mädchen brachen ihren Urlaub vorzeitig ab und folgten danach sogar Instagram.

Böse Worte und viele Tränen wurden hinzugefügt.

Gerda Lewis: “Ich habe teilweise den Bezug zur Realität verloren”.
Öffentliche Kontroverse zwang Gerda Lewis, über ihr Leben nachzudenken
Familienzuwachs geplant

Es gibt auch keine weitere Erklärung von Gerda über die Trennung von Ex-Freund Melvin.

Folglich will sich die Blondine in naher Zukunft in den sozialen Netzwerken zurückhalten.

“Natürlich weiß man nicht, was in ein paar Monaten passieren wird, aber zunächst möchte ich einen Schritt zurücktreten”, sagt Gerda.

Genug Beruf könnte die Blondine trotzdem haben, denn sie plant eine flauschige Familienvergrößerung.

Gemeinsam mit ihrer Mutter will sie ein Hundeheim auf der griechischen Insel Rhodos besuchen – und dabei wahrscheinlich einen kleinen Hund adoptieren.

© 1&1 Mail & Medien/InhaltFlotte

Bitte teilen Sie diesen Beitrag auf Facebook mit! Teilen ist liebevoll….

Share.

Leave A Reply