FRITZ!OS 7.27 für FRITZ!OS 7.27 für FRITZ!OS 7.27 für FRITZ!OS 7.27 für F Fiber (Box 5530)

0

FRITZ!OS 7.27 für FRITZ!OS 7.27 für FRITZ!OS 7.27 für FRITZ!OS 7.27 für F Fiber (Box 5530)

Nachdem AVM kürzlich die FRITZ!Boxen mit FRITZ!OS 7.27 versorgt hat, erhält heute die FRITZ!Box 5530 Fiber das Update. Das letzte Mal wurde der Router im April aktualisiert, nun steht die neue Version 7.27 zum Download bereit. Das Upgrade kann ab sofort über die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box gestartet werden. Wie das funktioniert, erklärt AVM folgendermaßen. Die 5530 Fiber hat nun Zugriff auf alle Funktionen von FRITZ!OS 7.27.

Dazu gehören Wettervorhersagen für das FRITZ!Fon und Lichtsequenzen für das FRITZ!DECT 500 und zugehörige DECT-Leuchten sowie vereinfachte Optionen zur Priorisierung der Internetverbindung. Außerdem werden jetzt kompatible Rollladensteuerungen von FRITZ! Smart Home, und das Raumklima wird jetzt von FRITZ!DECT 440 unterstützt.

Das integrierte Faxjournal sowie weitere Änderungen an Telefonbuch und Co. sind ebenfalls neu in Version 7.27.

Natürlich sind auch weitere Sicherheitsupdates enthalten. Zusätzlich wurden Änderungen speziell für das Fiber-Modell vorgenommen. Die Benutzeroberfläche ermöglicht die Registrierung einer ID für XGS-PON-Verbindungen sowie die Freischaltung des Transceivers über FRITZ!OS.

FRITZ!OS 07.27 Verbesserungen: Vollständiges Changelog NEU FIBER Über die Benutzeroberfläche kann die Registrierungs-ID für XGS-PON-Verbindungen eingestellt werden. NEU FRITZ!OS integrierte Transceiver-Aktivierung Verbesserung Die Signalisierung der Nachricht wurde zur Erkennung der verwendeten Fasertechnologie angepasst. Verbesserung Automatisierte Einstellungen für bestimmte Netzbetreiber Gelöst In der Benutzeroberfläche werden nun die technischen Details des XGS-PON SFP-Moduls korrekt angezeigt. Gelöst Das Kontrollkästchen neben “ONT-Installationskennung” kann jetzt abgewählt werden. WLAN: Die Stabilität wurde verbessert. Gelöst Nach der Umstellung der WLAN-Verschlüsselung von “WPA2+WPA3” auf “unverschlüsselt” kann es zu Problemen bei der Registrierung von Repeatern kommen. Behoben Der WPS-Mechanismus für den WLAN-Gastzugang funktionierte bei unverschlüsseltem WLAN nicht korrekt. Behoben Die Legende hinter dem Bild “WLAN-Kanalzuweisung” (Seite “WLAN / Funkkanal”) wurde nicht einzeilig dargestellt. Behoben Sicherheitslücken im Umgang mit fragmentierten Paketen und aggregierten MPDUs (A-MPDU) wurden gepatcht (“fragattack”). DECT (Digital Enhanced Communications Technology): Bestimmte Funktionen (z. B. Update-Suche…) können nach längerer Laufzeit nicht mehr verfügbar sein. Änderungen in der Telefonie Änderung erforderlich, um zukünftig das Online-Telefonbuch von Google nutzen zu können.

Behoben Bei der Verwendung der Business-Telefonie-Plattform “Telekom CompanyFlex” wurden Rufnummern nach der Bearbeitung in der Benutzeroberfläche gelegentlich nicht mehr registriert. Behoben Wenn ein Anrufblock einen Eintrag ohne Rufnummer enthielt, wurde dieser nicht angezeigt. Behoben Es war möglich, das Telefonbuch nach Namen, aber nicht nach Rufnummern zu durchsuchen. Gelöst Die interne Faxfunktion kann nicht eingerichtet werden, wenn die… Dieser Artikel wird so schnell wie möglich aktualisiert.

Share.

Leave A Reply