Entgegen der landläufigen Meinung wird ein Zusammenschluss von Wear OS und Tizen OS das Smartwatch-Geschäft wieder beleben.

0

Entgegen der landläufigen Meinung wird ein Zusammenschluss von Wear OS und Tizen OS das Smartwatch-Geschäft wieder beleben.

Das Analystenteam von Counterpoint Research hat sich noch einmal die Verkaufszahlen von Smartwatches und ähnlichen Wearables in Bezug auf das erste Quartal dieses Jahres angeschaut. Dabei wurde unter anderem hervorgehoben, dass Apple in diesem Bereich einen Zuwachs von 50 Prozent erzielen konnte und damit gut ein Drittel der weltweiten Smartwatch-Industrie für sich beansprucht. Die Integration von Wear OS, Tizen OS und Fitbit OS wird laut Counterpoint ein wichtiger Schritt in Richtung eines konsolidierten Marktes sein, der bisher sehr fragmentiert war.

Im ersten Quartal 2021 wurden weltweit rund 35 % mehr Geräte ausgeliefert als im gleichen Quartal 2020. Wie bereits erwähnt, bleibt Apple an der Spitze, was vor allem auf die Apple Watch Series 6 zurückzuführen ist. Samsung hingegen verzeichnete einen deutlichen Anstieg und lieferte 27 % mehr Smartphones aus als im Vorjahr. Die Galaxy Watch 3 und die Galaxy Watch Active Serie sind laut Counterpoint die wichtigsten Treiber. Huawei hingegen musste weitere Marktanteilsverluste hinnehmen. Vor einem Jahr sah das noch viel besser aus.

Analysten zufolge könnte der Zusammenschluss der Wearable-Bemühungen von Google und Samsung, der auf der jüngsten Google I/O angekündigt wurde, einen großen Einfluss auf die Verbreitung der neuen Wear-Plattform haben, da sie eine breite Android-Nutzerbasis ansprechen wird, ähnlich wie die Apple Watch iOS-Nutzer anspricht. Um wirklich konkurrenzfähig zu sein, muss Googles Betriebssystem jedoch in Bezug auf Komfort und Funktionen verbessert werden.

Share.

Leave A Reply