Ein erster Blick auf den Husqvarna Automower 405X Rasenmähroboter.

0

Ein erster Blick auf den Husqvarna Automower 405X Rasenmähroboter.

Ich persönlich hätte nie damit gerechnet, aber unser Garten hat sich zu einem meiner liebsten Aufenthaltsorte entwickelt. In den letzten Jahren hat sich viel getan; wir haben einige Verbesserungen vorgenommen, und wenn es das Wetter zulässt, sitze ich auf der Terrasse und arbeite draußen. Für mich geht es dabei um Luxus und Muße. Im Garten zu graben ist schön, wenn man generell viel arbeitet; man geht runter und macht vielleicht den Kopf frei.

Wir mähen unseren Rasen zu Hause bisher mit einem herkömmlichen Elektromäher, aber das sind nicht die faszinierendsten Arbeiten im Freien. Es ist unangenehm, und der Grasschnitt muss entfernt werden. Nun bin ich nicht pingelig, was den Rasen angeht, weil mein Kind und ich ihn beim Fußballspielen immer kaputt machen, aber er muss schon eine ordentliche Länge erreicht haben. Jetzt habe ich die Gelegenheit, mir den Husqvarna Automower 405X anzuschauen, der ein weiterer Roboter-Rasenmäher ist. Ich lasse Sie mit einem ersten Eindruck allein, ein zweiter wird wahrscheinlich folgen.

Der Automower 405X-Roboter benötigt laut Husqvarna eine Arbeitsfläche von ca. 600 Quadratmetern (+/- 20%) und eine maximale Steigung von 40% innerhalb des Arbeitsbereichs. Die Neigung des Begrenzungskabels wird mit 15 % angegeben. Ich sage gleich vorweg, dass ich von “bergauf beginnen” nichts weiß, da ich in einer flachen, ländlichen Gegend wohne. Der Husqvarna Automower 405X hat eine Stundenleistung von bis zu 63 Quadratmetern.

Da die normale Mähdauer pro Zyklus 50 Minuten beträgt, bevor er wieder für eine weitere Stunde aufgeladen wird, scheint das Aufladen recht häufig zu sein. Drei frei schwingende Messer sind an Bord, die eine Rasenhöhenverstellung von 20 bis 50 mm ermöglichen.

Wahrscheinlich keine Überraschung für interessierte Leser: Einen völlig unintelligenten Mähroboter hätte ich mir wohl nicht näher ansehen wollen, da kommt es gelegen, dass der Automower 405X über “Automower Connect” verfügt. Besitzer des Robos können Start-, Stopp- und Parkbefehle senden, Einstellungen überprüfen und anpassen. Für den Fall, dass Ihr Roboter-Rasenmäher gestohlen wird, erhalten sie Warnungen und können seinen Standort über die App verfolgen.

Der Bereich des Gartens innerhalb des Begrenzungskabels wird von einem GPS-Modul erfasst. Dadurch erkennt der Automower, welche Bereiche bereits gemäht wurden und passt sein Mähmuster entsprechend an. Zusätzlich zu den Funktionen der App,… Dieser Artikel wird so schnell wie möglich aktualisiert.

Share.

Leave A Reply