Ein Blick auf die neue Achtsamkeits-App in watchOS 8.

0

Ein Blick auf die neue Achtsamkeits-App in watchOS 8.

Die Epidemie hat jeden Aspekt unseres Lebens verändert, und für einige hat sie auch den Arbeitsplatz in unser Zuhause gebracht. Das Leben eines jeden ist hektischer geworden, und das Arbeiten von zu Hause aus lässt die Grenzen zwischen Arbeit und Privatleben verschwimmen. Sport, normale Tagesabläufe und andere Aktivitäten können zum Stressabbau genutzt werden. Auch die Achtsamkeit ist immer wichtiger geworden. Atemübungen und geführte Meditationen nehmen mittlerweile einen Teil jeder großen Konferenz ein. Man kann davon halten, was man will, aber ich habe festgestellt, dass mir die Konzentration auf das stille Atmen für ein paar Minuten von Zeit zu Zeit hilft, runterzukommen.

Auf der Apple Watch gibt es dafür schon seit einiger Zeit eine App, die mit watchOS 8 nun ein wenig mehr Funktionalität hat. Sie haben nun die Möglichkeit, entweder zu atmen oder zu reflektieren. Die Atmungsfunktion gibt es schon eine Weile, aber das Design wurde überarbeitet.

Reflektieren ist eine brandneue Funktion. Hier sollen Sie sich auf ein bestimmtes Thema konzentrieren und darüber nachdenken. Der Vorgang wird mit einer Animation begleitet. Am Ende gibt es eine Zusammenfassung über die Dauer und Ihren Puls. Natürlich enthält die Beta 1 noch ein paar Bugs. Zum Beispiel wird der Bildschirm der Apple Watch gelegentlich mitten in einem Prozess leer, was offensichtlich nicht beabsichtigt ist.

Wie sieht es bei Ihnen aus? Nutzen Sie die Atem-App der Uhr, oder ist sie nur eine von vielen?

Share.

Leave A Reply